Beim „Akkuschrauberrennen“ in Hildesheim treten einmal jährlich selbstgebaute Rennautos gegeneinander an, die nur mit einem Akkuschrauber angetrieben werden. Erstmals in diesem Jahr musste das tragende Bauteil der Fahrzeuge aus einem 3D-Drucker stammen. Hier sind die Gewinner.

Anzeige

Das Akkuschrauberrennen 2016 der Hildesheimer Hochschule HAWK für angewandte Wissenschaft und Kunst zählte am vergangenen Samstag 11 Hochschulteams als Teilnehmer. Die Teilnehmer mussten ein mindestens 50 Zentimeter großes, allein tragendes Bauteil mit einem 3D-Drucker herstellen und es zwischen den Achsen verbauen.

Das Rennen fand bereits zum 9. Mal in Hildesheim statt. Angetrieben wurden wurde die selbstgebauten Fahrzeuge mit einem Akkuschrauber PSR 18 LI-2, der von der Firma Bosch Car Multimedia gesponsert worden war.

Platzierungen

Das Team „Screwdriver „von Ostfalia (Hochschule für angewandte Wissenschaften aus Wolfenbüttel) landete in der Kategorie Geschwindigkeit mit einer Rennzeit von 1:22 Minuten auf 500 Meter Renndistanz auf dem 1. Platz, gefolgt vom Team „MoPet“ von der HAWK Hochschule in Hildesheim auf Platz 2 und dem Team „Tilt“ von der KISD (Köln International School of Design und TH Köln), die sich den dritten Platz sicherten.

In der Kategorie Publikum siegte das Team „MoPet“ mit dem 1. Platz, weil es schon im ersten Rennen eine Kollision verzeichnete und während dem gesamten Akkuschrauberrennen mit Schäden am Fahrzeug konfrontiert war. Auf dem zweiten und dritten Platz landeten die Teams „Toxic“ (Hochschule Coburg) und das Team „menschmaschine“ (HAWK).

Die Fachjury beurteilte in der gleichnamigen Kategorie die technische Umsetzung und das Design der Fahrzeuge. Das Team „Skypeway to hell“ von der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch-Gmünd konnte sich durchsetzen und belegte hier den Platz 1. Auf dem zweiten Platz landete das Team „menschmaschine“ von der HAWK, gefolgt vom Team „Tilt“.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen