Die Rösler Gruppe bündelt im Bereich der Nachbearbeitung von 3D-gedruckten Bauteilen mit der Einführung von AM solutions ihre jahrelangen Aktivitäten in einer auf diese Herstellungstechnologie spezialisierten Marke. AM solutions fokussiert sich dabei auf die professionelle Nachbearbeitung von Bauteilen aus dem 3D-Drucker und stellt seine Lösungen auf der formnext 2018 einem internationalen Publikum vor.

Anzeige

Der meist mühsame und zeitaufwendige Nachbearbeitungsprozess beim 3D-Druck sollte dank neuer Lösungen vereinfacht und automatisiert werden. Dieses Ziel hatte bereits AMT, als es seinen PostPro3D Nachbearbeitungssystem für die additive Fertigung entwickelt hatte, sowie Structo mit seinem Velox Dental-3D-Drucker. Einem Pressebericht von AM Solutions zufolge befindet sich auch die Rösler Gruppe beim Post-Processing für das Additive Manufacturing auf einem guten Weg, mit der eigenen Marke AM solutions innovative Lösungen anbieten zu können.

Automatisierte Lösungen und Services für jeden Verfahrensschritt

Rösler verfügt als Spezialist für die Oberflächenbearbeitung traditionell hergestellter Bauteile über umfassendes Know-How und 80 Jahre Erfahrung, schreibt das Unternehmen in der Mitteilung. Der Hersteller entwickelt seit vielen Jahren basierend auf diesem Wissen Lösungen für die reproduzierbare und automatisierte Nachbearbeitung von Werkstücken aus dem 3D-Drucker in eigenen Testzentren und Laboren. Und Rösler setzt diese Entwicklung mit der Markeneinführung von AM solutions nun weiter fort. Unter diesem Signet sind Kapazitäten und Expertise gebündelt, die sich ausschließlich mit 3D-Drucklösungen beschäftigen.

AM Solutions 3D-Drucker M2
Der M2 3D-Drucker von AM Solutions ist für den 3D-Druck großer Bauteile zuständig (Bild © AM Solutions).

Das umfassende AM solutions-Portfolio beinhaltet Lösungen und Dienstleistungen entlang der ganzen Additive Manufacturing-Prozesskette. Dabei ist die Prozesskette unabhängig davon, aus welchem Werkstoff und in welchem 3D-Druckverfahren die Teile hergestellt wurden, sowie welche Anforderungen gestellt werden, verspricht das Unternehmen.

Aus diesem Grund kooperiert Rösler mit namhaften Unternehmen. Zudem schließen die Services die Dienstleistungen für die Optimierung des Druckprozesses und Werkstücks beziehungsweise die nachbearbeitungsgerechte Auslegung ebenso ein wie die Beratung in Sachen Hardware.

AM solutions digitalisiert und automatisiert Prozesse

AM solutions bietet im Bereich Oberflächen-Finish und Nachbearbeitung für jeden Prozessschritt der Nachbearbeitung das wirtschaftlich und technisch automatisierte Verfahren aus einer Hand – vom Einglätten und Entfernen der Stützstrukturen über das Entpulvern bis hin zum Färben und Polieren. So wird die Nachbearbeitung mit einem reproduzierbaren und prozesssicheren Ergebnis durchgeführt.

Die AM-Fertigung verfügt über entsprechende Schnittstellen, um die Systeme und Anlagen in eine Lot-basierte Produktion zu integrieren. So lassen sich von der Konstruktion bis hin zum bedarfsgerecht nachbehandelten Werkstück digital vernetzte Produktionsprozesse aufbauen.

Als eigenständige Marke der Rösler Gruppe, wird AM solutions zum ersten Mal in Frankfurt auf der formnext-Messe auftreten, die derzeit noch bis zum 16. November stattfindet. Zu finden ist AM solutions in der Halle 3.0 am Stand E20.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop