Das 3D-Druck-Unternehmen Burloak Technologies hat eine zweite 3D-Druck-Anlage eröffnet. Nach der ersten Anlage in Kanada mit rund 6.000 Quadratmetern Platz, wurde nun eine 3D-Druck-Anlage im kalifornischen Camarillo eröffnet. Diese bietet weitere 2.000 Quadratmeter Platz und wird Teil der Zusammenarbeit mit Carpenter Technology sein.

Anzeige

Das nordamerikanische Unternehmen Burloak Technologies hat in einer Pressemitteilung seine zweite 3D-Druck-Anlage vorgestellt. Neben der etwas über 6.000 m² großen Anlage im kanadischen Ontario gibt es nun auch eine 3D-Druck-Fabrik im kalifornischen Camarillo, mit einer Produktionskapazität von 2.323 m². Gemeinsam mit Carpenter Technology will Burloak Technologies an künftigen Produktdesigns und Produktionsmöglichen arbeiten.

Details zur Anlage in Camarillo

Das 2005 gegründete Burloak ist eine Tochtergesellschaft von Samuel, Son & Co. Limited, einem Metallhersteller, den es bereits seit 1855 gibt. Burloak stellt viele 3D-Druck-Lösungen für Kunden aus Bereichen wie der Luft– und Raumfahrt, Medizin, Industrie, Energie und Automobilindustrie her. Als eines von wenigen Unternehmen entwirft Burloak kommerzielle Teile und produziert diese im Maßstab. Industrietaugliche Teile aus Titan, Aluminium und Nickel kann Burloak deutlich schneller und mit einer besseren Anpassbarkeit als bei herkömmlichen Fertigungsverfahren drucken.

Das Unternehmen hat in der Vergangenheit einige bedeutende Fortschritte im Bereich AM erreicht. In Kanadas erster 3D-Druck-Anlage vereinfachte das Unternehmen den Prozess für Industriekunden. Diese konnten die additive Fertigung zur Produktion leichter kosteneffizienter Teile im großen Maßstab nutzen. Vor Kurzem erhielt Burloak als erstes Unternehmen der Branche die Genehmigung von Boeing für den 3D-Druck von Aluminium-Flugkomponenten.

3D-Druck-Anlage in Kanada
Nach der ersten 3D-Druck-Anlage in Kanada (im Bild) folgt eine weitere Anlage im kalifornischen Camarillo (Bild © Burloak Technologies).

Zusammenarbeit mit Carpenter Technology

Carpenter Technology ist führend in der Verwendung von Titan, Legierungen und Spezialmaterialien zur Herstellung geschäftskritischer Teile und Komponenten. Carpenter Additive unterstützt seine Kunden mit Pulverlebenszyklus-Management, Metall-3D-Druck, Datenerfassung und bietet eine Reihe von Pulvern auf Titan-, Aluminium-, Nickel- und Eisenbasis an.

Die zusätzlichen Ressourcen von Carpenter ermöglicht es Burloak, den umfassendsten AM-Service in der Branche zu bieten. Zum Angebot gehören Elektronenstrahl- und Laser-Pulverbett-Fusion, Metallbinderstrahl, Polymer-Pulverbett-Fusion und Hochgeschwindigkeits-Extrusion zur Herstellung von Produkten auf Kohlefaser- und Nylonbasis. Weitere Dienstleistungen sind Design, Engineering und die CNC-Bearbeitung.
Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine weiteren Neuigkeiten zu dem Thema 3D-Druck von Burloak und anderen Unternehmen der Branche.

Burloak nimmt am Space Symposium teil (23. bis 26. August 2021)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
2Creality Ender 3 S1369,27 €kaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop