ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

HP und 3D-Druck: Hewlett Packard verspricht DRM-freie 3D-Drucker

Die HP Labs werden als zentrale Forschungseinrichtung des US-Druckerkonzerns HP (Hewlett-Packard) in dieser Woche fünfzig Jahre alt. Auf einer Festveranstaltung stellte das Unternehmen mehrere Zahlen und Pläne für den 3D-Druck inklusive einer DRM-freien Materialentwicklung für den Jet Fusion 3D-Drucker vor. Ein weiteres Thema war die IoT-Konnektivität.

Hewlett Packard Logo

Der HP Jet Fusion 3D-Drucker kam in diesem Jahr auf den Markt, zu der ebenfalls gestarteten offenen Plattform für Materialien beantworteten die Verantwortlichem auf dem Event viele Fragen. Die offene Plattform dient dazu, die Verfügbarkeit von neuen Materialien erweitern, um eine breitere Palette von Anwendungen zu ermöglichen. Weitere Kriterien sind niedrigere Materialkosten und Leistungsverbesserungen.

Die offene Plattform fördert die Entwicklung von nicht-propietären Materialien für den Jet Fusion 3D-Drucker. HP berichtete, dass Materialexperten wie Evonik oder Lehmann & Voss Materialien für den 3D-Drucker entwickeln werden.

Druckmaterial

Druckmaterial für hp 3D-Drucker. (Foto: © 3ders.org)

Das Unternehmen sorgte vor kurzem mit der Einführung von DRM bei Tintenpatronen für 2D-Drucker, die den Einsatz von Tintenpatronen von Drittherstellern verhindern, für Schlagzeilen. Die Entscheidung wurde von Verbrauchern und Herstellern scharf kritisiert. Die Electronic Frontiers Foundation forderte HP auf, das DRM zu entfernen, damit Verbraucher wieder Patronen von Drittanbietern in HP-Druckern einsetzen können.

Auf der HP Reinvention Week versprach Tim Weber, der globale Leiter für 3D-Materalien bei Hewlett-Packard, dass diese Beschränkungen nicht für 3D-Druckermaterialien gelten werden. Er berichtete auch von einer Reihe Unternehmen, darunter BASF, die an der Entwicklung von 3D-Materialien für den Jet Fusion 3D-Drucker arbeiten. Die Lieferanten können das Branding und den Preis ihrer Materialien nach der Zertifizierung durch HP selbst festlegen.

Der US-Konzern hat vier Schlüsseltechnologien der Zukunft erkannt, die sich aus der 3D-Transformation, dem Internet der Dinge, Hyper Mobilität und Mikrofluidik zusammensetzen. Mit dem Jet Fusion 3D-Drucker hat HP bereits einen Fuß in die 3D-Transformation gesetzt, dieser wird dem Druckergiganten als Basis für die nächste industrielle Revolution dienen.

Dieser 3D-Printer wurde während der Feierlichkeiten den Gästen präsentiert. (Foto: © 3ders.org)

Dieser Jet Fusion 3D-Printer wurde während der Feierlichkeiten den Gästen präsentiert. (Foto: © 3ders.org)

Vier globale Trends identifizierte HP, welche die Technologie in den nächsten 30 Jahren signifikant beeinflussen werden:

  • Verstädterung – Mehr als 97 Prozent des Bevölkerungswachstums wird in Schwellenländern wie China, Indien und Afrika bis 2046 erwartet.
  • Demographische Entwicklung – Mehr als 50 Prozent der Weltbevölkerung werden 2046 über 50 Jahre alt sein.
  • Hyperglobalisierung – Mehr Menschen in Entwicklungsländern werden einen Internetzugang haben.
  • Beschleunigte Innovationen – Tablets, Smartphones und PCs werden tragbarer werden oder implantierbare Online-Technologien verfügbar sein.

Von diesen Entwicklungen wird HP mit seinen Technologien inklusive dem 3D-Druck profitieren. Alle Neuigkeiten zum Thema „HP und 3D-Druck“ gibt es auf der verlinkten Themenseite oder in unserem kostenlosen 3D-Drucker-Newsletter.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Kurznachrichten blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen