Die beiden Technologieunternehmen EOS und Siemens haben eine Intensivierung ihrer Zusammenarbeit bekanntgegeben. Nicht nur der industrielle 3D-Druck soll davon profitieren, auch an Software, Automatisierungstechnik und Antriebstechnik werde in erfahrenen Teams gearbeitet. Die Zusammenarbeit im Detail.

Anzeige

Logo EOS und SiemensEOS und Siemens haben ihre Partnerschaft im industriellen 3D-Druck verstärkt. Der Ausbau der erfolgreichen strategischen Zusammenarbeit erfolgte auch in den drei Bereichen Software, Automatisierungstechnik und Antriebstechnik, heißt es in einer Mitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin.

Die EOS M 300 Drucker-Modellreihe ist mit Steuerungs- und Antriebskomponenten von Siemens ausgestattet. In das AM-Modul von Siemens NX12 kann jetzt die Datenaufbereitungs- und Prozessmanagementsoftware EOSPRINT 2 integriert werden. Siemens plant, ein EOS P 500 System für den industriellen 3D-Druck mit Polymerwerkstoffen in seinem Erlanger Additive Manufacturing Experience Center zu installieren.

Sein Portfolio bewährter Systeme für die additive Fertigung mit Metallwerkstoffen ergänzt EOS um die EOS M 300. Nach Herstellerangaben ist die Lösung automatisierbar, zukunftsweisend, skalierbar, konfigurierbar und sicher. Hierfür verwendet EOS die Steuerungs- und Antriebskomponenten aus dem Siemens Totally Integrated Automation (TIA) Portfolio.

Das CAM-Tool EOSPRINT 2

Bei EOSPRINT 2 handelt es sich um ein einfach bedienbares, offenes und produktives CAM-Tool mit dem Firmen ihre CAD-Daten für EOS-Systeme vorbereiten können. Die End-to-End-Lösung Siemens NX 12 vereint alle wichtigen Schritte von der Konstruktion über Topologieoptimierung und Prozesssimulation bis zur Vorbereitung des Bauauftrags in einer Bedienoberfläche. Die EOSPRINT 2 Funktionen sind fließend in das Siemens-Software NX Fixed Plane (Powder Bed) AM Modul integriert worden.

Screenshot EOSPRINT 2
Bildaussschnitt aus der EOSPRINT 2-Software von EOS (Bild © EOS).

Die Anbindung ist ein zentrales Element der von Siemens im Bereich des 3D-Drucks offerierten Komplettlösung und bietet einen integrierten wie eng verbundenen AM-Prozess vom Design bis zum finalen 3D-Druck mit EOS-Systemen. Ingenieure profitieren hierbei von einem schnellen und durchgängigen Arbeitsprozess, der von der Produktidee bis zum 3D-Druck des Bauteils führt.

Siemens Additive Manufacturing Experience Center erhält EOS P500 System

Das Siemens Additive Manufacturing Experience Center (AMEC) in Erlangen wurde um das EOS P 500 System erweitert. Im AMEC wird ein erstklassiger Gesamtüberblick geboten. Außerdem erhält man Eindrücke über die verschiedenen industriellen AM-Technologien und Informationen zu den anspruchsvollen Anforderungen, die der Industrie an Konstruktion, Simulation und Produktion in der additiven Herstellung gestellt werden. Das Center verfügt über ein interaktives Erlebnis einer nahtlos integrierten AM-Prozesskette und den dafür wichtigen Siemens-Produkte.

EOS P500 System
Das Siemens Additive Manufacturing Experience Center (AMEC) in Erlangen wurde um das EOS P 500 System erweitert (Bild © EOS).

Wie Dr. Karsten Heuser, VP Additive Manufacturing bei der Siemens AG, in der auch online verfügbaren Pressemitteilung erklärte, kann eine rasche Industrialisierung der additiven Fertigung nur durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Fachleuten aus den Bereichen Software, Automatisierung, Antriebstechnik und dem Bereich des industriellen 3D-Drucks erreicht werden. Dies sei bei Siemens und EOS der Fall. Zur Bündelung der Fähigkeiten und Kompetenzen anderer Unternehmen aus dem Bereich des industriellen 3D-Drucks gründete Siemens im Mai dieses Jahres das Additive Manufacturing Network. Seit Juli 2018 arbeitet der 3D-Drucker-Hersteller EOS außerdem mit dem Startup Additive Works zusammen, was bereits zu einer neuen Software namens Amphyon führte.

» Lesen Sie auch zum Thema „industrielle Revolution“: Über 25 Beispiele für den Einsatz von 3D-Drucker bei Siemens

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 32. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1365,09 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesenSo lange der Vorrat reicht.
2Anycubic Chiron381,64 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
3EcubMaker 4 in 1545,58 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
4TRONXY X5SA327,89 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
5Artillery GENIUS254,12 €

F4D3CA4B349EB000

kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
6ELEGOO Mars
241,37 €Flash Salekaufen31.12.2020
7ANYCUBIC Mega-S245,02 €Flash SalekaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
8Anycubic Photon-S372,53 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
9Alfawise U20269,6 €Flash SalekaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
10QIDI TECH X-Max1.092,06 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTFlying Bear Ghost 4S344,67 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAnycubic Mega-X362,30 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAnycubic Mega X365,10 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTQIDITECH Large X-Plus822,59 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAlfawise U30 Pro257,23 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTAlfawise U30157,76 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTCreality CR-10 V2464,00€kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTTRONXY D01426,39 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen