Der US-amerikanische Motorradhersteller Fuller Moto hat vom texanischen Haas Moto Museum den Auftrag erhalten, das futuristische Konzept eines Motorrads umzusetzen. Das Konzept basiert auf dem bereits ausgestellten „Fuller Moto 1929“ und wurde bei der neuen Version „Fuller Moto 2029“ mithilfe von Titan-3D-Druck umgesetzt.

Anzeige

Im Haas Moto Museum in Texas befinden sich einige einzigartige Motorräder aus den letzten beiden Jahrhunderten (1899 bis heute). Neu kommt ein Elektromotorrad mit dem Namen „Fuller Moto 2029“ mit 3D-gedruckten Titanteilen von Fuller Moto aus Atlanta, Georgia dazu. Fuller Moto stellte erste Eindrücke und Informationen zur Entstehung des Bikes auf seiner Website in einem Blogartikel vor.

Das „Fuller Moto 2029“

Das Motorrad entstand als Auftrag des Museums an das Unternehmen. Fuller Moto sollte ein futuristisches Konzept im Stil des französischen Majestic-Motorrads von 1929 umsetzen. Das Ergebnis ergänzt die bereits ausgestellten Fuller Moto-Motorräder. Damals galt das Design des Majestic 1929 als zukunftsorientiert und modern. Fuller Moto schuf auf dieser Grundlage ein neues Stück unkonventioneller moderner Kunst, das im Charakter und der Ästhetik dem Vorgänger um nichts nachsteht.

Durch den 3D-Druck standen den Designern kreative neue Designmöglichkeiten zur Verfügung. Das 2029-Modell hat komplizierte „Next Level Design-Elemente“, die sich schwer von Hand nachbauen lassen. Mit dem Titan-3D-Druck ließen sich die Fahrwerkskomponenten für das Motorrad anfertigen. Das Design ist von menschlichen Knochen und generativen und parametrischen Designs für Lenker und Aufhängungsteile inspiriert.

Weitere Details

Zusammen mit dem Verantwortlichen für Metallverarbeitung bei Fuller Moto, Bryan Heidt, wurde das Konzept konkretisiert. Heidt erarbeitete CAD-Modellabmessungen, und Fuller Moto schickte die Modelle an den Filmkonzeptkünstler und Designer Nick Pugh. Viele visuellen Elemente des Motorrads 2029 wurden von Oerlikon aus starkem und leichtem Titan in 3D gedruckt, da das Verhältnis zwischen Festigkeit und Gewicht hier ideal ist.

Das Motorrad mit Elektroantrieb hat eine geschlossene, skulpturierte Aluminiumkarosserie, die dem Original ähnelt. Die Lenkplatte an der Nabe und der vordere Stabilisatorarm an der Außenseite des vorderen Schwenkarms wurden in 3D gedruckt. Die Batterien wurden so modifiziert, dass sie niedrig genug positioniert waren, um den Motor mit den 23-Zoll-Rädern auszurichten. Blau getönte Innenteile der Karosserie reflektieren die Farbe auf das silberne Motorrad.

An der Handbuilt Motorcycle Show im Herbst 2020 wird das Fuller Moto 2029 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Moderne Motorräder werden gerne auch mit 3D-gedruckten Teilen ausgestattet, wie zum Beispiel beim 217 PS starken Elektromotorrad Zeus V8, das aus über 60 3D-gedruckten Teilen besteht.

Video: Das Konzept des „Fuller Moto 2029“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Fuller Moto 2029 in der Umsetzung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 49. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop