Der Jaguar XE SV Project 8, der bereits im vergangenen Jahr erstmals präsentiert wurde, wurde zum Teil mit 3D-gedruckten Bauteilen hergestellt. Das berichtet der Automobilhersteller jetzt in einer Mitteilung. Das britische Unternehmen setzte dabei auf den 3D-Druck mit der HP Multi Jet-Technologie von HP Inc. Im Sommer wurde der Wagen erstmals auf dem Nürburgring getestet.

Anzeige

Im Oktober 2018 präsentierte Jaguar Land Rover mit dem XE SV Project 8 sein erstes Serienfahrzeug mit mehreren Bauteilen aus dem 3D-Drucker. Dazu wurden im Additive Manufacturing Center (AMC) mehr als ein Dutzend Komponenten hergestellt, berichtet der britische Automobilhersteller Jaguar Land Rover. Auch bei Schutzkleidung setzt das Unternehmen auf den 3D-Druck. Kürzlich entstand eine Art eines besonders leichten ,3D-gedruckten Handschuhs, der die Mitarbeiter besser vor Erkrankungen des Bewegungsapparates schützen soll.

Details zum XE SV Project 8

3D-Drucker
Bauteile für den Jaguar entstanden zum Teil mit der HP Multi Jet Technologie (Bild © Jaguar Land Rover)

Der Entwicklungsfahrer Vincent Radermecker testete den Jaguar XE SV Project 8 auf dem Nürburgring. Der Wagen, der mit einem 5,0-Liter-V8-Benzinmotor mit 600 PS ausgestattet ist, verfügt über identische Sitzrahmen, die mit der Multi Jet Fusion Technologie von HP hergestellt wurden. Es entstand ein hochwertiges Fertigteil für die £ 150.000 (rund 176.000 Euro) teure Super-Limousine. Auch Volkswagen setzt bei VW ID.3-Elektrofahrzeug auf 3D-Drucker von HP.

Nachdem die ersten 3D-gedruckten Teile sehr gut ankamen, wurde das Team beauftragt, weitere 3D-gedruckte Teile für den XE SV Project 8 zu entwickeln. Darunter befanden sich ein Platzhalter für einen herkömmlichen Sicherheitsgurt und maßgeschneiderte Montagewinkel für die Parkentfernungssensoren des Autos.

3D-Druck bei Jaguar Land Rover

Im AMC arbeiten 15 Ingenieure in verschiedenen Funktionen. Sie planen die Produktion von jährlich über 80.000 3D-Druckteilen wie Teile für Fertigungsstätten, Prototypenteile und Teile für Serienfahrzeuge. Das Team ist für die Umsetzung der AM-Strategie verantwortlich, die Charakterisierung neuer Technologien und die Schulung des gesamten Unternehmens zum 3D-Druck.

Christopher Noble, Additive Manufacturing Strategic Engineer bei Jaguar Land Rover, Freddie Raven, Additive Manufacturing Strategic Engineer, und Ben Wilson, AM und Prototype Design Manager, befassen sich derzeit mit verschiedenen Projekten in unterschiedlichen Geschäftsbereichen und wollen dafür sorgen, dass die Zahl der AM-Anwendungen zunimmt. Noble geht davon aus, dass der Prozess auch bei der Personalisierung von Fahrzeugen vereinfacht werden kann. Die Verantwortlichen erwarten eine breitere Akzeptanz in zukünftigen Projekten und denken, dass der 3D-Druck für Nutzfahrzeuge mit höherem Volumen zugänglicher wird.

Jaguar XE SV Project 8 am Nürburgring
Der Entwicklungsfahrer Vincent Radermecker testete den Jaguar XE SV Project 8 auf dem Nürburgring (Bild © Jaguar Land Rover)

Video: Jaguar XE SV Project 8 am Nürburgring

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 14. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1348,68 €Flash SalekaufenProduktvorstellung lesen30.04.2020
2Artillery GENIUS265,88 €

E3D14987C00F4001

kaufen31.12.2020
3Anycubic Mega X367,08 €Flash SalekaufenTestberichtk.A.
4ANYCUBIC Mega-S238,28 €Flash SalekaufenTestberichtk.A.
5Alfawise U30 Pro211,59 €

GBU30PRO

oder

GBU30PRO

(nur CN-Warehouse)
kaufen30.04.2020
6Alfawise U30161,91 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht30.04.2020
7QIDITECH Large X-Plus781,08 €Flash Salekaufenk.A.
8Creality 3D Ender 3168,35 €

GBC3DE3J

kaufen31.05.2020
9ANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €Flash Salekaufenk.A.
10Creality CR-10 V2432,39 €

GB1111CR10V2

kaufenk.A.

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen