Expansion:

MakerBot beschließt Kooperation mit ARK und expandiert nach Indien

Der 3D-Drucker-Hersteller MakerBot und das Vetriebsunternehmen ARP Infosolutions Pvt Limited (ARK) haben eine Kooperation für den Vertrieb von MakerBot 3D-Druckern in Indien beschlossen. Für MakerBot eröffnet sich mit der Kooperation eine Chance, seine 3D-Drucker an indischen Schulen zu etablieren.

Logo MakerBotDer 3D-Drucker-Hersteller MakerBot expandiert mit seiner Asientochter MakerBot Asia Pacific & Japan (MakerBot APJ) durch eine Kooperation mit ARK Infosolutions Pvt Limited (ARK) aus New Delhi auf den lukrativen indischen 3D-Druck-Markt.

Das Unternehmen wurde als Distributor für die MakerBot 3D-Drucker und -Zubehör verpflichtet. ARK ist der Lieferant von mehr als 2000 Händlern und 25.000 weiteren Kunden in Indien.

Landesweit betreibt die indische Firma neun Stützpunkte, über welche unterschiedlichste Produkte – und in Zukunft auch die 3D-Drucker von MakerBot – an die Kunden ausgeliefert werden. Eine enge Verbindung pflegt ARK zum Bildungsbereich und davon wird MakerBot profitieren, weil sich das Tochterunternehmen von Stratasys auf den weltweiten Bildungssektor für 3D-Druck fokussiert hat.

Wie Rajiv Bajaj, Managing Director von Stratasys India, erklärt, würden die MakerBot 3D-Drucker die Klassenräume transformieren. Die Schüler würden lernen innovativer zu werden und ihre Fähigkeiten erweitern, um auf den Arbeitsmarkt der Zukunft vorbereitet zu sein.


Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.