Das israelische 3D-Druck-Unternehmen Nano Dimension gibt die Übernahme des in Großbritannien ansässigen Unternehmens Global Inkjet Systems (GIS) bekannt. Diese bringt Global Inkjet Systems einen Betrag von 18,1 Mio. USD ein, der sich in den nächsten 27 Monaten noch auf 28 Mio. USD erhöhen könnte. Nano Dimension verspricht sich mit der Übernahmen von GIS, eine bessere Auflösung und höhere Produktivität mit seinen industriellen 3D-Drucklösungen zu erzielen.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen Nano Dimension gibt in einer Pressemitteilung die Übernahme des britischen Unternehmens Global Inkjet Systems Ltd.(GIS) bekannt. GIS entwickelt Hochleistungssteuerelektronik, Software und Tintenliefersysteme und stellt moderne 2D- und 3D-Druck-Inkjet-Hardware und Betriebssoftware her. GIS unterstützt eine breite Palette von Druckköpfen großer Hersteller wie Konica Minolta, Fujifilm Dimatix und andere. Nano Dimension könnte mit GIS eine wichtige Rolle als Anbieter von 3D-gedruckter Elektronik für 3D-Drucker-Komponenten- und 3D-Drucker-Hersteller einnehmen. Erst vor wenigen Wochen präsentierte Nano Dimension seinen neuen 3D-Drucker DragonFly IV und die FLIGHT Softwaresuite.

Details zu GIS und Nano Dimension

Platten
Nano Dimension übernimmt das britische Unternehmen Global Inkjet Systems (Bild © Nano Dimension).

GIS ergänzt das Angebot von Nano Dimension mit seinen mehr als 130 Kunden weltweit und der Erfahrung im Metall– und Sand-Binder Jetting sowie Polymer Jetting. Das Unternehmen legte bisher seinen Fokus auf präzisionsorientierte Anwendungen zu denen spezialisierte Direct-to-Container-Verpackungen, gedruckte elektronische Funktionsflüssigkeiten und der 3D-Druck gehören. Die einzelnen Bereiche können alle durch das proprietäre Softwaresystem Atlas gesteuert werden.

Yoav Stern, Chairman und Chief Executive Officer von Nano Dimension, sagte:

„Die Tintenzufuhrtechnologie und -Software von GIS sind für jede Methode zur Tintenabscheidung innerhalb unserer AME- und AM-Lösungen unerlässlich. Die Forschungs- und Entwicklungs-Roadmap von GIS wird uns helfen, eine bessere Auflösung und höhere Produktivität unserer industriellen 3D-Drucklösungen zu erzielen. Durch diese Akquisition werden wir in der Lage sein, die Leistung und die Markteinführungszeit unserer Technologie zu verbessern. Das zusammengeschlossene Unternehmen wird Eigentümer innovativer und noch zu veröffentlichender Drucktechnologien sein und Zugang zu diesen haben, die hochwertige und führende Lösungen anbieten, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind und uns einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen.“

In den Monaten zwischen dem 31. März 2020 und dem 31. März 2021 erzielte GIS einen Umsatz von 10 Mio. USD (8,84 Mio. EUR) und eine Bruttomarge von 51 %. Die GIS-Aktionäre erhalten 18,1 Mio. USD (16 Mio. EUR) von Nano Dimension in bar. In den nächsten 27 Monaten erhält GIS einen Betrag zwischen 1,3 Mio. USD (1,15 Mio. EUR) und 10,7 Mio. USD (9,46 Mio. EUR), abhängig davon, ob GIS in diesem Zeitraum eine bestimmte finanzielle Leistung erzielt. Gemeinsam mit GIS könnte Nano Dimension seine Produktentwicklung beschleunigen ebenso wie die Technologie seiner Systeme.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 21. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop