Die französische Prodways Group hat das Unternehmen Surdifuse-L’Embout Français mit dem Ziel übernommen, führend in der Hörgeräteproduktion in Europa zu werden. Durch die Akquisition erhofft sich Prodway einen zusätzlichen Umsatz von mehr als 3 Millionen Euro und möchte für die Herstellung kundenspezifischer Höhrgeräte auch 3D-Drucker einsetzen.

Anzeige

Die französische Prodways Group hat das Surdifuse-L’Embout Français übernommen, ein führendes Unternehmen aus der Hörgerätebranche. Es ist laut einer Mitteilung bei „3D Printing Media Network“ für seine individuellen 3D-gedruckten Ohrstücke für Hörgeräte bekannt. Bereits 2017 fusionierte Surdifuse mit L’Embout Français. Nun ist das Unternehmen, das je einen Standort in Paris und Lyon hat, zu 100% im Besitz der Prodways Group.

3D-gedruckte Ohrenkappenproduktion bei Surdifuse-L’Embout Français

3D-gedruckte Ohrstücke
Surdifuse-L’Embout Français nutzt 3D-Druck bei der Herstellung von Ohrstücken für Hörgeräte (Bild © Surdifuse).

Der 3D-Druck kommt bei Surdifuse-L’Embout Français vor allem bei der kundenspezifischen Ohrenkappenproduktion zum Einsatz. Mit dem Erwerb von Surdifuse-L’Embout Français möchte die Prodways Group Marktführer bei kundenspezifischen 3D-gedruckten Ohrstücken für Hörgeräte in Frankreich und Europa werden.

Erwerb soll Position der Prodways Group bei medizinischen Produkten verbessern

„Die Synergien zwischen diesen drei historischen Akteuren unter einer gemeinsamen Marke werden die Einführung neuer 3D-Druckerzeugnisse beschleunigen, das Serviceangebot und die Nähe zum Kunden stärken“, schreibt die Prodways Group über die Akquisition. „Beide Unternehmen ergänzen sich und können so im Bereich des Gehörschutzes ihr Wachstum in diesem boomenden Markt beschleunigen.“

Die Prodways Group möchte mit dem Erwerb von Surdifuse-L’Embout Français ihre Position im Bereich medizinische Produkte verbessern. Das Unternehmen ist bereits bekannt für Anwendungen wie 3D-gedruckte Operationsmodelle, kundenspezifischen Orthesen und Orthopädie, keramischem Knochenersatzmaterialien und mehr. Erst im September 2018 hat die Prodways Group mit dem MOVINGLight® V10 einen neuen Keramik-3D-Drucker vorgestellt.

Die Hörgeräteindustrie hat von der additiven Fertigung sehr stark profitiert. Ohrstücke werden so einfacher, kostengünstig und maßgeschneidert für Patienten hergestellt.

Prodways erwirbt Surdifuse-L'Embout Français

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 49. Kalenderwoche 2019

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1350,83 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
2Creality3D Ender 3151,27 €

GBEND3JK

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
3ANYCUBIC I3 Mega164,02 €

N3C5B362EE61D001

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
4Ortur 4 V2364,51 €

GBBETWO11

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
5Alfawise U30 Pro182,25 €

GBBETWO11

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
6TWO TREES Sapphire S Pro273,00 €

C37C515ECB18D000

kaufenProduktvorstellung lesen01.01.2020
7ANYCUBIC Mega-S208,68 €Flash SalekaufenTestbericht lesen31.12.2019
8Alfawise U30145,80 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
9Alfawise U20242,39 €

GBTWO2011

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
10Creality3D Ender 3 PRO191,27 €Flash Salekaufen31.12.2019

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen