Das in Frankreich ansässige Luft- und Raumfahrtunternehmen SAFRAN-Group hat seinen neuen Campus für die Forschung und Entwicklung im Bereich der Additiven Fertigung eröffnet. Insgesamt 68 Millionen Euro sind in die Errichtung des Campus geflossen, der bei dem weltweit tätigen Unternehmen den 3D-Druck zukünftig noch weiter in die Herstellungsprozesse integrieren soll.

Anzeige

Die französische Safran-Gruppe, eines der größten Luft- und Raumfahrtunternehmen der Welt, hat die Eröffnung eines 68 Millionen Euro teuren Campus für additive Fertigung in Bordeaux, Frankreich, angekündigt. Das Unternehmen mit dem Namen Campus Safran Additive hat lokale Unterstützung für den Komplex erhalten, der voraussichtlich 200 Arbeitsplätze in den Bereichen Engineering, Produktion und Forschung und Entwicklung schaffen wird.

Was ist das 3D-Innovationscampusprojekt von Safran in Haillan?

Es handelt sich um einen Standort, an dem es Forschung, Entwicklung, Prototypenbau und eine kleine Fertigung von 3D-Teilen geben wird, insbesondere für von Safran entwickelte Motoren. Es wird eine Art „Fabrik-Campus“ für die Herstellung von 3D-Teilen oder die additive Fertigung für die gesamte weltweit vertretene Gruppe sein. Es wird das Kompetenzzentrum für Forschung und Entwicklung (Forschung und Technologien), die Entwicklungs- und Produktionsaktivitäten vom Prototyp bis zum Serienteil zusammenfassen. Safran entwirft bereits einige 3D-Teile, z.B. Teile für Hubschraubertriebwerke oder für Flugzeuginnenausstattungselemente, aber das bleibt begrenzt. Auf einer Fläche von 10.000 m², darunter 6.500 m² Werkstätten, wird das Gebäude bis zu 50 3D-Drucker aufnehmen.

Ziel ist es, das Gebäude im Jahr 2020 zu bauen, für eine Teaminstallation im Jahr 2021. Bis 2023 soll das Unternehmen 75 Personen für den Forschungsteil und 90 Personen für den Produktionsteil beschäftigen. Langfristig soll die Zahl der Mitarbeiter auf 200 steigen. Sie beläuft sich auf 68 Millionen Euro, wobei die Region Nouvelle-Aquitaine 6,9 Millionen Euro zur Verfügung stellt.

Hintergründe zum 3D-Druck bei SAFRAN

Industrieller 3D-Druck
Die französische SAFRAN-Gruppe setzt schon seit mehr als einem Jahrzehnt auf die Unterstützung der 3D-Drucker bei der Herstellung ihrer Luft- und Raumfahrtkomponenten (Bild © SAFRAN Group).

Die Safran-Gruppe wurde 2005 durch eine Fusion mit Snecma und Sagem, einem Verteidigungs- und Unterhaltungselektronikunternehmen, gegründet. Der Konzern gliedert sich nun in drei Hauptgeschäftsbereiche: Luft– und Raumfahrtantriebe, Flugzeugausrüstung und Verteidigung.

Seit mehr als einem Jahrzehnt wendet Safran die 3D-Drucktechnologie in seinen Arbeitsprozessen an. In dieser Zeit hat Safran in Zusammenarbeit mit Airbus ein hydraulisches Titanbauteil für den A350 mit einem 3D-Drucker hergestellt.  Darüber hinaus hat Safran Electronics and Defense die SOLIDWORKS 3DEXPERIENCE-Plattform für das Product Lifecycle Management integriert.

Zur Herstellung von Teilen für die Luft- und Raumfahrt verwendet Safran industrielle 3D-Drucker aus Metall, wie die EOSINT 270 DMLS und die TruLaser Cell 7020 von Trumpf. Voll funktionsfähige 3D-Druckteile wurden an Flugzeug- und Hubschraubertriebwerken wie dem Safran Aneto und dem Arrano mit SLM gedruckten Einspritzdüsen installiert.

Der Luft- und Raumfahrtriese verfügt auch über ein industrielles Kompetenzzentrum innerhalb von Safran Tech, dem 2015 eröffneten Forschungs- und Innovationszentrum der Gruppe. In diesem Zentrum werden die Mitarbeiter für den Umgang mit der additiven Fertigung geschult.

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1308,00 € Rekord-Niedrig-Preis (Gutschein siehe Shop)kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Im Angebot: PLA-Filament Amazon Basics um 32% reduziert
  • 3D-Drucker-Filament mit einem Durchmesser von 1,75 mm (+/- 0,05 mm); geeignet für gängige 3D-Drucker (bitte Spulengröße auf Kompatibilität prüfen); ideal zum Drucken von Deko-Objekten, Bastelprojekten und mehr; Blau; Spule mit 1 kg
  • Hergestellt aus PLA-Kunststoff, einem häufig verwendeten thermoplastischen Material, das für seine seidig schimmernde Oberfläche, niedrigere Schmelztemperatur und Benutzerfreundlichkeit bekannt ist (kein Heizbett erforderlich); zudem ist es verzugsarm und geruchlos und hat eine glänzende Oberfläche