Tradition trifft Zukunft:

„Schwarzwald Weihnachtsmarkt“ mit 3D-Drucker und 3D-Scanner

Der „Schwarzwald Weihnachtsmarkt“ zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten Baden-Württembergs. Neben traditionellem Kunsthandwerk können Besucher in diesem Jahr auch erstmals 3D-Scanner und 3D-Drucker ausprobieren.

Der Schonacher Markt im Schwarzwald lockt jährlich tausende Besucher auf die weihnachtlichen Stände und lief dieses Jahr unter den Namen „Schwarzwald-Weihnachtsmarkt“. Als Besonderheit bot er diesmal einen 3D-Scanner und 3D-Drucker. Die Besucher konnten sich von dem 3D-Scanner einscannen und anschließend ein 3D-Selfie von dem 3D-Drucker erstellen lassen.

Weihnachtsdeko
Urheber: hiro1775 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Der Stand mit 3D-Druck als Thema befand sich wie die anderen Verkaufsstände im festlich geschmückten „Haus des Gastes“ von Schonach. Neben dem Gebäude lockten Stände mit ihrem kulinarischen Angebot wie Bratwurst, Pommes, Pulled Porc, Striebli, Datschkuchen, Glühwein und heißer Hugo. Die Verkaufsstände im Haus boten am Wochenende zahlreiche Geschenkideen bestehend aus Sportartikeln, Kleidung, Spielwaren, Elektrozubehör und handwerklich hergestellten Geschenken.

Der Außenbereich hatte Weihnachtsbäume, Adventskränze und Reisig im Angebot. Das Foyer lud mit Kaffee, Kuchen und Feingebäck zum Verweilen ein. Zahlreiche Besucher des Schwarzwald-Weihnachtsmarktes kamen von außerhalb wie Schönwald, Triberg, Mönchweiler oder Elzach. Mit dem 3D-Drucker bit der Schwarzwald-Weihnachtsmarkt ein weiteres Highlight und zeigt auf eine interessante Art das traditionelle Handwerk mit moderner Fertigung zu kombinieren.


Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.