:

Spielerisch lernen: Jugendliche CSI-Agenten lösen Kriminalfälle mit 3D-Scanner und 3D-Drucker

Die US-Serie CSI begeistert Kinder und Erwachsene in gleicher Weise für Hightech-Verfahren zur Lösung von Kriminalfällen. In North Carolina gibt es mit den Richmond County Schools nun zwei Schulen, die erstmals 3D-Scanner und 3D-Drucker im Unterricht einsetzen, um das Thema ihren jungen Studenten zu lehren. Im Fokus steht die Kriminologie mit 3D-Druck.

Fingerabdruck mit 3D-Drucker erstellt
Schüler einer Schule aus den USA lösen Kriminalfälle mit Hilfe der Methoden und Werkzeuge des 3D-Drucks (Screenshot © youtube.com; User: Jeffries Epps).

3D-Drucker in Schulen/ Bildung: Als IT-Leiter einer Mittelschule schaffte es Jeff Epps, genügend Technologie einzukaufen um die G.R.E.A.T-3D-Akademie zu gründen. Das Labor verfügt nun über einen HDI Advance R1X 3D Scanner von LMI, Geomagics Software, 3D Max, einen Cube X und weitere Cube 3D Drucker von 3D Systems. Diese Ausstattung erlaubt es den Schülern eine Vielzahl an Konzepten zu erproben.

Die Schüler der 9.Klasse des Academy Teen Scene Investigation (T.S.I.) Club verwendete einen 3D-Scanner, 3D-Drucker und 3D-Software zur Analyse von Beweisen eines fiktiven Verbrechens. Die Beweise, wie ein lebloser Körper wurden eingescannt, genauso wie Finger- Hand-, und Schuhabdrücke. Der Fingerabdruck wurde in einem virtuellen g3D Printed Finger Printlock in Cubify Sculpt erstellt.

Im Anschluss wurde er mit einem Cube 3D-Drucker ausgedruckt und war so für die Schüler plastisch greifbar. Laut Jeff Epps unterstütze die Technologie den TSI-Club und zeige den Studenten wie hilfreich sie für den Prozess der Tatortarbeit ist. Die 3D-Tools ermöglichen es den Studenten oft unzugängliche Themenbereiche besser zu verstehen.

In Deutschland gibt es derzeit nur sehr wenige Schulen bei denen 3D-Drucker, 3D-Scanner und 3D-Software für den Unterricht eingesetzt werden. Einer der Hauptgründe sind die hohen Anfangsinvestitionen für den Erwerb der erforderlichen 3D-Druckausrüstung und der damit verbundenen Folgekosten für das 3D-Druckmaterial. Der 3D-Druck könnte den Schülern zum Beispiel im Biologie oder Chemie-Unterricht so manches schwer verständliche Thema mit 3D-Druckobjekten leichter vermitteln.

A G.R.E.A.T. Crime Scene Investigation Club – Video zum Projekt

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.