ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

3D-Drucker-Möbel: Stratasys und Architekten stellen Stuhl mit 3D-Drucker her

Viele angehende Architekten, Designer oder einfache Handwerker sind täglich auf der Suche nach Projekten, die ihr Geschick und ihre Kreativität fördern. Stratasys hat jetzt gemeinsam mit jungen Architekten aus den Vereinigten Staaten einen ergonomischen Stuhl mithilfe eines 3D-Druckers hergestellt.

Logo Stratasys„Ergonomic Rocking Chair“ heißt das gute Stück, das nicht nur optisch was hergibt, sondern auch seine Funktion vollends erfüllen soll. Den Ehrgeiz und das Potenzial vieler junger Kreativköpfe hat sich Stratasys zu Nutze gemacht und sich mithilfe des 3D-Druckers Objet500 Connex3 einen stylischen und komfortablen Stuhl ausgedruckt. Während viele Kunst-Dozenten und -Professoren an renommierten Universitäten den Hype um innovative 3D-Drucker nicht verstehen wollen und lieber auf konventionelle Methoden setzen, haben Studenten eher den Wunsch mit allen sich bietenden Optionen Kunstwerke zu erschaffen.

 

Dabei geht es nicht nur darum, dass Dinge einfach „ausgedruckt“ werden oder dass man sich Computertechnologien für jegliche Arbeitsprozesse zu Nutze macht, es geht vielmehr darum die unzähligen Möglichkeiten zu erleben, die einem die 3D-Drucktechnologie bieten kann. Den Architekten war es bei diesem Projekt besonders wichtig, dass die 3D-Drucker nicht nur aus Trotz heraus benutzt wurden, sondern vielmehr wollten sie zeigen, dass manche Erfindungen gar nicht erst ohne 3D-Drucker realisierbar wären.

Computer und 3D-Drucker sind also nicht nur intuitive Werkzeuge, wie viele behaupten. Mit geeigneten Materialien und der besten 3D-Software, die auf dem Markt erhältlich ist, ausgerüstet, machten sich die Architekten an die Arbeit: Heraus kam ein ergonomischer Stuhl in den Farben Weiß bis Cyanblau, der mit einem Oma-Sessel nichts mehr gemein hat. Schaut man sich die Oberfläche des gesamten Stuhls genauer an, so wird deutlich, dass kein Handwerker oder Designer in der Lage gewesen wäre ein solches Prachtstück herzustellen.

Oberfläche Stuhlstruktur

Die Oberfläche des Stuhls zeigt wie schnell ein so komplexes Einzelstück heute hergestellt werden kann (Bild © 3dprint.com)

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Kurznachrichten blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen