Das US-amerikanische Unternehmen Thermwood Corporation hat mit einer neuen Idee vor ihre CNC-Maschinen mit 3D-Drucktechniken zu vereinen.

Anzeige

Thermwood-LogoMit welcher Technologie könnte man besser mit neuartigen und außergewöhnlichen Ideen experimentieren, als mit der des 3D-Druckers? Viele Hersteller scheinen davor zurückzuschrecken sich Herausforderungen zu stellen und Neues auszuprobieren, während andere keinen anderen Weg kennen, als vorhandene Techniken miteinander zu kombinieren und extremere zu entwickeln. Das nächste Unternehmen schreckt davor nicht zurück.

Thermwood Extruder
Dieser riesige Extruder soll an Thermwood-Maschinen angebracht werden (Foto: thermwood.com)

Thermwood Corporation ist eines der ältesten und bekanntesten amerikanischen Unternehmen, das sich der Entwicklung von CNC-Handoberfräsmaschinen widmet und auf Fertigungs- und Produktionstechnologien spezialisiert ist. Jetzt hat Thermwood eine Idee, mit der sie Additive Herstellungsprozesse und Fertigungsverfahren in nur einer Maschine anbieten wollen.

Dafür hat sich das Unternehmen an American Kuhne gewendet, eine ebenfalls bekannte, aber auf Extruder spezialisierte Firma. Die Maschinen von Thermwood sind schon sehr groß und sollen durch einen externen und ebenso robusten Extruder erweitert werden. Dafür soll das Thermwood Model 77 herhalten.

Mit dem Einsatz des Extruders soll die Maschine in der Lage sein auf die übliche Schicht-für-Schicht-Technik 3D-Objekte herzustellen. Beinahe in jede Richtung und in jedem Maße sollen so bestimmte Einzelteile produziert werden können, so heißt es jedenfalls auf dem offiziellen Thermwood-Blog.

Thermwood Maschine
Vor allem in der Industrie werden die Thermwood-Maschinen eingesetzt (Foto: © thermwood.com)

Sobald die „Druckphase“ beendet wird, macht sich eine fünf-achsige Maschine an die Arbeit dem Objekt den letzten Schliff zu geben. Der Extruder ist 20 PS stark und fähig in einer Stunde 50 Kilogramm Material zu verarbeiten. Auch wenn die neue Komponente einiges wiegt, so wird die Produktionsgeschwindigkeit davon nicht beeinflusst.

Thermwood hat mit der Erweiterung ihrer Maschinen bewiesen, dass 3D-Drucker vor allem in der Industrie und Produktionstechnik vielfältig eingesetzt werden können und am Ende sogar positive Ergebnisse liefern dürften.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 38. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1QIDI TECH X-Max900,58 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1323,80 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
4FLSUN Q5177,65 €kaufen
5Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
9ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
10Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
11Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
12Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
13FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop