Das polnische Unternehmen Geo Globe Polska setzt seit Kurzem auf die Unterstützung der 3D-Drucker für die Fertigung von Vakuum-Thermoformen. Das Unternehmen zeigt an seinem konkretem Beispiel die wachsende Bedeutung der 3D-Drucktechnologie für die Automobilindustrie.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Geo Globe Polska ist ein auf Kunstoff-Vakuum-Thermoformen spezialisiertes Unternehmen aus Polen, das seit Kurzem auf 3D-Drucker der Marke 3DGence in der Produktion setzt. Der Prototyping-Prozess verkürzt sich laut einer Pressemitteilung von 3DGence so von mehreren Wochen auf wenige Tage.

Vakuum-Thermoformen

Die Kunden stellen viele unterschiedliche Anforderungen an die Automobilindustrie. Die Herstellung mit traditionellen Materialien wird jedoch zu zeitaufwendig und unrentabel. Manches ist auch gar nicht mehr möglich. Deshalb entscheiden sich Hersteller oft für Vakuum-Thermoformen, heißt es in der Mitteilung.

Die Thermoformungstechnologie ermöglicht die Herstellung qualitativ hochwertiger, wiederholbarer Teile. Sie kommen zum Zug, wenn Ästhetik und Langlebigkeit der Elemente von großer Bedeutung sind. Laut dem Prozessingenieur von Geo Globe Polska, Zbigniew Chrobok, sei das bei der Herstellung verschiedenster Details in der Automobilindustrie der Fall.

3D-gedruckte Thermoformen
Die Thermoformungstechnologie ermöglicht die Herstellung qualitativ hochwertiger, wiederholbarer Teile (Bild © 3DGence).

Transportbehälter in der Produktionslinie

Geo Globe Polska stellt spezielle Transportbehälter her, die im Automatisierungsprozess sehr wichtig sind und für einen Industrieroboter leicht zugänglich sein müssen. Schalen-Prototypen helfen bei der korrekten Programmierung von Industrierobotern. Der Bau einer Prototyp-Form ist ein langer Prozess. Der 3D-Druck hilft Geo Globe Polska, die Zeit bis zum Start der Produktionslinie und der Einführung des Teils zu reduzieren.

Transportbehälter schützen Elemente vor Beschädigungen während des Produktions-, Transport- oder Lagerprozesses. Die Vakuum-Thermoformungstechnologie ermöglicht die Herstellung von Schalen mit den erforderlichen Formen.

3D-gedruckter Transportbehälter
Transportbehälter schützen Elemente vor Beschädigungen während des Produktions-, Transport- oder Lagerprozesses (Bild © 3DGence).

3D-Druck bei der Herstellung von Prototypen

Mit dem 3DGence INDUSTRY F340 3D-Drucker, der im September letzten Jahres die TÜV Rheinland-Zertifizierung erhielt, können Details zu den gewünschten Toleranzen und mit hoher Genauigkeit hergestellt werden, verspricht der polnische 3D-Drucker-Hersteller am Fallbeispiel von Geo Globe Polska. 3D-Drucker ermöglichen es Geo Globe Polska, die Projektannahme in der Planungsphase zu überprüfen, bevor der Prototyp entsteht. Der erste Prototyp ist die Grundlage für die Serienproduktion. Jede Änderung des Prototypen verlängert die Projektlaufzeit.

„Der 3D-Druck ist eine wesentlich schnellere Technologie für die Herstellung von Prototypen mit komplexer Geometrie im Vergleich zu herkömmlichen Methoden wie Zerspanen“, erklärt Mateusz Sidorowicz von 3DGence.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop