Das Zentrum Bergisches Schul-Technikum (Zentrum BeST) bietet 12 Schülern von drei Schulen eine Woche lang Einblick in allerlei Facetten des 3D-Drucks. Es wird designet, entwickelt, programmiert und anschließend mit dem 3D-Drucker die Objekte ausgedruckt. Der Lehrgang soll den Schülern den Ablauf von der Idee bis zum 3D-gedruckten Objekt aufzeigen und sie auf den späteren beruflichen Alltag vorbereiten.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

zdi Zentrum BeST LogoDas zdi-Zentrum Bergisches Schul-Technikum macht derzeit 12 Schüler der Wuppertaler Pina-Bausch-Gesamtschule, der Solinger Realschule Vogelsang sowie des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums aus Remscheid mit dem 3D-Druck vertraut. Fünf Tage lang erfahren die Jugendlichen alles zum Umgang mit einem 3D-Drucker.

Bauen, Programmieren und 3D-Modelle

Zuerst bauten sie am Campus Freudenberg einen 3D-Drucker-Bausatz zusammen. Danach folgen zwei Tage Programmierung, Steuerung und Entstehung von gedruckten 3D-Objekten. Am letzten Tag präsentierten die Schüler das Erlernte den Lehrern der beteiligten Schulen. Die im Rahmen des Projekts aufgebauten 3D-Drucker gingen in den Besitz der Schule über.

„Der Mehrwert für die Schulen ist enorm. Teilnehmer werden ihr Wissen später an Mitschüler und Lehrer weitergeben“, erklärte Zdi-Marketingleiterin Petra aus dem Siepen. „Gerade für Auszubildende ist der 3D-Druck immer mehr ein Thema, denn es ist für viele Industriebereiche von Bedeutung“, betont aus dem Siepen und spricht von „einer der wichtigsten Techniken der Zukunft“.

Die jeweiligen Vertreter der Schule haben die wichtige Aufgabe dafür zu sorgen, dass das Wissen den Kunststoffdrucker betreffend erhalten bleibt. Bei Fragen und Problemen stehen ihnen die Dozenten zur Seite. Seminarteilnehmer Ralf Engelmann von der Pina-Bausch-Gesamtschule fand das Angebot äußerst interessant. Der 3D-Drucker könne schließlich in vielen unterschiedlichen Fächern eingesetzt werden, wie in einem Artikel der Westdeutschen Zeitung berichtet wird.

Schüler am 3D-Drucker
Den Schülern wurde einiges über den 3D-Druck beigebracht. Dieses Wissen werden sie ihren Mitschülern an ihren Schulen weitergeben (Bild © Andreas Fischer).

Die Dozenten des Seminars, Mustafa Bilgin, Dominic Fehling und Julian Gaab, sind sich sicher, dass noch viele ähnliche Projekte folgen werden. Im September wird es mit den nächsten drei Schulen aus dem bergischen Städtedreieck weitergehen. Der Einblick in den 3D-Druck ist für Schüler und Lehrer äußerst wichtig. Die Lehrer der Schulen planen bereits den Einsatz der 3D-Drucker. Wir werden Sie auch zukünftig über alle Neuigkeiten, Seminare, Lehrgänge und Workshops an Schulen zum Thema 3D-Druck in unserem kostenlosen Newsletter informieren (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop