Laut einem aktuellen Bericht von dem Marktforschungsunternehmen SmarTech Analysis setzt die 3D-Druck-Branche im 3. Quartal 2021 den Trend einer sich von der Pandemie erholenden Marktentwicklung fort. Die Märkte zum Metall-3D-Druck und der Markt für den industriellen 3D-Druck mit Polymeren nahmen im Vergleich zu 2020 deutlich zu. SmarTech Analysis wagt auch eine Prognose zum vierten Quartal 2021.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Laut dem aktuellen vierteljährlichen Bericht von SmarTech Analysis setzt die 3D-Druckindustrie im dritten Quartal 2021 den Trend einer robusten Erholung gemäß einer Pressemitteilung fort. Im Vergleich zu 2020 wuchs die Nachfrage nach Metall-3D-Druck um etwa 18 Prozent und die nach dem Bereich der Polymere sogar um 12 Prozent. Der gesamte Bereich von Hardware über Materialien bis hin zu den Dienstleistungen wuchs in neun Monaten um 15 Prozent im Vergleich zu den ersten drei Quartalen 2020. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um etwa zwei Prozent gegenüber dem Niveau vor der Pandemie. Das Marktforschungsunternehmen geht davon aus, dass das vierte Quartal 2021 das umsatzstärkste Quartal sein wird.

Details zum aktuellen Bericht

Der Bericht erfasst detailliert, wie Trends in der Weltwirtschaft den 3D-Druck-Markt für 2020 voranbringen, obwohl Lieferengpässe, Inflation und energiebezogene Probleme in China weltweit zu einer Reihe von Unsicherheiten geführt haben. Unternehmen bleiben deshalb weiterhin vorsichtig. Hersteller haben die Möglichkeit, sich auf additive und andere Lösungen zu verlassen. SmarTech geht davon aus, dass im Jahr 2022 erneute Unternehmen Ausgaben in Innovation und Fertigung in einer Reihe von Branchen tätigen werden.

Der Metall-3D-Druck erholt sich weiterhin. SmarTech erklärt, dass nur drei Unternehmen in diesem Segment gegenüber dem letzten Quartal nicht gewachsen sind. Bis auf drei andere haben alle gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum erzielt.

SmarTech Analysis Durchschnittsumsatz 2017-2021
In einem aktuellen Bericht zeigt SmarTech Analysis, dass der 3D-Druck-Markt sich weiterhin erholt (im Bild: Durchschnittsumsatz 2017-2021)(Bild © SmarTech Analysis).

Desktop Metal’s Kauf von Aerosint und Essentium’s Kauf von Collider haben SmarTech Analysis zufolge den Polymer-Markt erschüttert. Dies spiegelt einen größeren Wunsch der Marktforscher nach diversifizierten Angeboten auf dem Polymer- und AM-Markt wider, da sie „ein relativ breites Netz werfen können, um so viel wie möglich von dem enormen Aufwärtspotenzial von AM-Möglichkeiten zu erschließen“.

Mehr zur aktuellen Analyse und eine eigene Einschätzung von SmarTech zur aktuellen Entwicklung des 3D-Druck-Marktes finden Sie auf der Website der Marktforscher.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop