ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

3D-Druck in der Medizin: Markt für medizinischen 3D-Druck wächst um durchschnittlich 17,5 Prozent pro Jahr in den nächsten 10 Jahren

Einem kürzlich veröffentlichten Bericht zufolge wird der Markt für medizinische Geräte und Produkte aus dem 3D-Drucker in den nächsten zehn Jahren deutlich ansteigen. Den Prognosen zufolge wächst der Markt um jährlich knapp 20 Prozent. Der Report zeigt auch die führenden Technologien, Druckmaterialien und Unternehmen des Branchenzweigs.

Logo Future Market Insights.Der 212 Seiten starke Bericht mit dem Titel „3D Printed Medical Devices Market: Global Industry Analysis and Opportunity Assessment, 2016–2026“ (siehe hier) wurde vom Marktforschungsinstitut Future Markets Insights erstellt. Demzufolge verzeichnet der weltweite medizinische Markt im Bereich des 3D-Drucks im Jahr 2016 einen geschätzten Wert von 279,6 Millionen US-Dollar und wird in den nächsten zehn Jahren ein Wachstum von durchschnittlich 17,5 Prozent pro Jahr erreichen.

Für das Jahr 2015 war man noch von einem geschätzten Markt von 238 Millionen US-Dollar ausgegangen. Im Bericht wird eine Reihe von Faktoren aufgeführt, beispielsweise die Zunahme medizinischer Störungen, die Bewusstseinsstärkung für die persönliche Betreuung und eine wachsende ältere Bevölkerung.

Der Bericht unterteilt den 3D-Druck-Medizinprodukte-Markt in die Segmente Stereolithographie (SLA), Selektives Lasersintern (SLS), Digitale Lichtverarbeitung (DLP), Fusion Deposition Modeling (FDM), Polyjet/Inkjet 3D-Druck sowie Elektronisches Strahlschmelzen (EBM). Natürlich hat dabei jede Technologie für den medizinischen Sektor ihre eigene Bedeutung und eignet sich für bestimmte Anwendungen, beispielsweise zur Herstellung von Prothesen, Dentalgeräten, Implantaten und Orthopädieprodukten.

SLS-Technologie führend

Grafische Darstellung.

Mit der größten Steigerung im Bereich des medizinischen 3D-Drucks wird in Nordamerika gerechnet. (Bild: © Future Market Insights)

Den höchsten Umsatzanteil verzeichnete 2015 die SLS-Technologie, diese soll jährlich um durchschnittlich 15,3 Prozent ansteigen und im Jahr 2026 einen Wert von 230 Millionen US-Dollar erreichen. Erwartet wird aber auch, dass die Polyjet-Drucktechnologien im 10-Jahres-Zeitraum deutlich wachsen und alle anderen Kategorien übertreffen.

Kunststoff als Druckmaterial führend

Im Bericht wird auch auf die verschiedenen 3D-Druck-Materialien eingegangen. Das Segment Kunststoff zeigt hier den höchsten erwarteten Umsatzanteil. Hier wird ein Wert von 984,7 Millionen US-Dollar für das Jahr 2026 prognostiziert, was einem jährlichen Wachstum von etwa 17,2 Prozent entspricht.

Orthopädie führend

3D Biopinting Solutions 3D-Drucker

Bioprinting nimmt vor allem in Nordamerika eine wichtige Rolle ein. (Bild © bioprinting.ru)

Als bedeutendste Anwendung führt der Bericht die orthopädischen Implantate auf. Hier wird bis 2026 ein Umsatz von 643,5 Millionen US-Dollar bzw. eine jährliche Wachstumsrate von 19,9 Prozent erwartet. Bei diesem Vertriebskanal spielen Krankenhäuser die Hauptrolle, gefolgt von ambulanten chirurgischen und diagnostischen Zentren.

Besonders in Nordamerika spielt der 3D-Bioprinting-Markt eine große Rolle. Hier wurde im Jahr 2015 ein Umsatz von 105 Millionen US-Dollar erzielt. Da die Nachfrage aber auch in Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum steigt, rechnet man auch hier mit einem zweistelligen jährlichen Wachstum.

Die wichtigsten Unternehmen der Branche

Zu den wichtigsten Unternehmen, die im medizinischen 3D-Druck-Sektor vertreten sind, gehören die Industriegiganten 3D Systems, Stratasys, EOS GmbH, Arcam AB, Electro Optical Systems, FabRX Ltd. und EnvisionTEC.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Marktforschung blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen