Das Marktforschungsinstitut ResearchAndMarkets sagt bei den 3D-Druckmaterialien bis zum Jahr 2024 einen weltweiten Marktwert von 4,1 Milliarden US-Dollar vorher. Das ist das Ergebnis einer Studie die jetzt veröffentlicht wurde und den Zeitraum von 2019 bis 2024 behandelt. Vor allem in einem Bereich soll die Nachfrage nach 3D-Druckmaterialien besonders stark steigen.

Anzeige

Das Marktforschungsinstitut ResearchAndMarkets hat sich in einer neuen Studie mit dem Markt für 3D-Druckmateralien beschäftigt. Die Studie, die den Zeitraum 2019 bis 2024 behandelt, sagt ein jährliches Wachstum von 19% bei den 3D-Druckmaterialien voraus. Damit soll der weltweite Markt bis 2024 einen Wert von 4,1 Milliarden US-Dollar ( rund 3,68 Milliarden Euro) erreichen.

Details zur Studie

Die Studie sieht eine gute Zukunft für den Markt von 3D-Druckmaterialien voraus. Es bieten sich Chancen für die Automobil-, Konsumenten-, Medizin– und Luftfahrtindustrie. Die schnelle Akzeptanz der 3D-Drucktechnologie ist laut ResearchAndMarkets für diesen Markt der Haupttreiber. Die Reduzierung der Herstellungskosten spielt ebenfalls eine große Rolle.

Titanium-Teile aus 3D-Drucker
Titanium-Teile, die aus Pulver und einem Laser gedruckt werden, spielen auch eine große Rolle für Luftfahrt und Verteidigung (Bild © David McNally/U.S. Army/arl.army.mil)

Auf die Dynamik der 3D-Druckmaterialindustrie wirken sich der Einsatz von Bio-Tinten und -Gelen in der Medizin und von Verbundmaterialien aus.

In der Studie wird davon ausgegangen, dass in der Medizin-, Unterhaltungselektronik- und in der Luftfahrtindustrie Photopolymere weiterhin von hoher Bedeutung sein werden. Auch für Metalle sieht ResearchAndMarkets eine positive Zukunft, da gerade Titan als 3D-Druckmaterial in der Luft- und Raumfahrtindustrie das höchste Wachstum verzeichnet. Ein Wachstum bei Materialien wird auch in der Medizin erwartet. Eine Studie von Ernst & Young zeigte eine 25%-ige Wachstumsprognose von 3D-Druck übergreifend in verschiedenen Branchen.

In einer Branche wächst die Nachfrage besonders schnell

Aufgrund des zunehmenden Bewusstseins für die 3D-Drucktechnologie im asiatisch-pazifischen Raum und der zunehmenden Verwendung von 3D-Druckmaterialien im medizinischen Bereich und bei zahnmedizinischen Implantaten wird dort im Zeitraum 2019 bis 2024 von den Marktforschungsexperten von ResearchAndMarkets das größte Wachstum erwartet. Über die weitere Entwicklung berichten wir auch in Zukunft im 3D-grenzenlos Newsletter (jetzt abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop