Der Kosmetikhersteller Neutrogena hat mit MaskID eine Anwendung entwickelt, die es Anwendern ermöglicht, sich mit Hilfe von einem Smartphone-3D-Scanner und 3D-Druckern individuelle Gesichtsmasken zu erstellen. Je nach Handymodell bedarf es hierfür lediglich einem Aufsatz von Neutrogena. Wir haben uns die Entwicklung einmal genauer angesehen.

Anzeige

Neutrogena LogoDie US-Marke für Hautpflege, Haarpflege und Kosmetik Neutrogena, welche zum international bekannten Konzern Johnson&Johnson gehört, bietet mit MaskID eine Gesichtsmaske, die mit einem 3D-Drucker individuell hergestellt wird. Bei MaskID handelt es sich um eine App, mit der personalisierte Gesichtsmasken vom Anwender selbst angefertigt werden können. Laut einem Artikel auf 3D Printing Media Network kombiniert der Aufsatz namens Skin360 wird mit einem Smartphone-Programm kombiniert. Der 3D-Scan erstellt ein digitales 3D-Modell des Gesichts und analysiert den Hautzustand.

3D-Scan mit TrueDepth-Frontkamera von Apple oder Skin360™ Aufsatz

Ansicht App mit Messdaten
Die gesammelten Daten werden an Neutrogena übermittelt, damit diese dann die individuelle Gesichtsmaske fertigen können (Bild © Neutrogena).

Basierend auf den gesammelten Daten fertigt Neutrogena eine individuelle Gesichtsmaske mit einem 3D-Drucker, die auf die jeweiligen Bedürfnisse des Gesichts angepasst sind. Nach Herstellerangaben funktioniert die App auch mit der TrueDepth-Frontkamera des Apple iPhone X, iPhone XS und iPhone XR. Die Kamera zeichnet jedoch weniger Daten auf als der Skin360™ Aufsatz.

In den USA ab Sommer 2019 erhältlich

Im Sommer wird das Tool in den USA erscheinen. Wann MaskID auf den europäischen Markt kommt, ist noch nicht bekannt, darüber werden wir aber in unserem kostenlosen Newsletter berichten (hier abonnieren). Auf der amerikanischen Webseite von Neutrogena wird MaskID exklusiv angeboten. BASF und CTIBiotech arbeiten mit Hilfe von 3D-Druck auch an der Optimierung von Hautpflegeprodukten. Chanel hingegen greift bei Bürsten für Mascara auf den Einsatz von 3D-Druck zurück.

Neutrogena MaskID™ im Video erklärt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen