Nigerias Hauptstadt Lagos ist nicht unbedingt ein Ort, den man mit dem 3D-Druck in Verbindung bringt. Die dort agierende Nigerian Foundries Limited nahm vor Kurzem den ersten großformatigen Titan Atlas 3D-Drucker des Unternehmens Titan Robotics in Betrieb.

Anzeige

Titan Robotics Logo.Die Nigerian Foundries Limited (NFL) gehört zu den größten westafrikanischen Gießereien und konnte vor Kurzem den ersten großformatigen 3D-Drucker des Landes in Betrieb nehmen. Der Gründer und CEO des im US-Bundesstaat Colorado ansässigen Unternehmens Titan Robotics, Clay Guillory, reiste dazu im vergangenen Sommer nach Nigeria, um dabei zu helfen, den größten 3D-Drucker Westafrikas, einen Titan Atlas, zu installieren. Der Atlas ist das Flaggschiff von Titan Robotics und verfügt über ein Bauvolumen von 30 x 30 x 45 Zoll, was umgerechnet etwa 76 x 76 x 114 Zentimetern entspricht.

Titan Robotics CEO mit NFL Mitarbeitern.
Der CEO von Titan Robotics, Clay Guillory, mit NFL-Mitarbeitern im westafrikanischen Nigeria. (Bild: © Titan Robotics)

„Nigerian Foundries Limited ist die führende Eisen-Gießerei-Gruppe in Afrika südlich der Sahara (ohne Südafrika) mit einer installierten Gesamtkapazität von 8.500 Tonnen pro Jahr. Sie betreibt zwei Standorte, einen in Ilupeju Lagos State und einen in Sango-Otta, Ogun State. NFL wurde als kleine Grauguss-Gießerei in Ilupeju im Jahre 1969 von den Brüdern Barberopoulos gegründet, die Gussteile und Wasserpipeline-Armaturen herstellten“, so die Firma.

Von NFL produzierte Artikel werden in einer Reihe von Branchen, so beispielsweise in der Öl- und Gasförderung, im Bauwesen, in Minen und bei der Verarbeitung von Mineralien eingesetzt.

Atlas 2.0 3D-Drucker von Titan Robotics
Atlas 2.0: Großformat-3D-Drucker von Titan Robotics (Bild © Titan Robotics).

3D-Druck soll Holz-/Wachsmuster ersetzen

Traditionell nutzt die Gießerei Holz- bzw. Wachsmuster, um damit Sandformen herzustellen. Das erhitzte und geschmolzene Metall wird dann in diese Formen gegossen, um so Metallgussstücke herstellen zu können. Die Fertigung der teilweise sehr komplexen Muster ist durchaus langwierig und zeitaufwändig und kann 6 bis 8 Wochen dauern. Wird ein Muster in einem herkömmlichen Prozess gefertigt, sind Änderungen teilweise noch zeitaufwändiger und teurer.

Montage des mit Altas 3D-Drucker gefertigten Musters
Montage des mit einem Titan Robotics Atlas 3D-Druckers hergestellten Musters. (Bild: © Titan Robotics)

Dies ändert sich mit dem Einsatz des 3D-Drucks deutlich. Die Muster können auf Anfrage innerhalb von wenigen Tagen gedruckt werden. Dies ist nicht nur für die Gießerei selbst, sondern vor allem für den späteren Nutzer von großem Vorteil.

Der Präsident der Nigerian Foundries Limited, Vassily Oye Barberopoulos, stellt zufrieden fest, dass sich mit dem Einsatz des Titan Atlas 3D-Druckers die Vorlaufzeiten drastisch reduzieren lassen. „Für uns ist dies ein wichtiger Aspekt, denn es bedeutet für die meisten Gussteile, die wir drucken können, dass wir tatsächlich ein Muster innerhalb von 48 Stunden herstellen und in die Produktion geben können. Das Produkt haben wir dann innerhalb einer Woche, was normalerweise einen Monat dauern würde.“

Titan Atlas 3D-Drucker im Einsatz bei NFL
Der Titan Atlas 3D-Drucker ist hier bei der NFL in Lagos im Einsatz. (Bild: © Titan Robotics)

Ganz neu ist der 3D-Druck in Nigeria nicht. So hat beispielsweise General Electric im letzten Jahr in Lagos eine „GE Garage“ gegründet. Zugleich hat das Land auch Initiativen gestartet, um der Jugend die 3D-Druck-Technologie näher zu bringen. Das Land habe dazu nach Ansicht des CEO von Titan Robotics viel Potenzial. Die NFL Gießerei beteiligt sich an der landesweiten Initiative „Nigerian Local Content Act“, die das Wirtschaftswachstum stärken soll. Sicher werden in Zukunft noch mehr afrikanische Länder die additive Fertigung in den verschiedensten Branchen nutzen.

Bereits im letzten Jahr präsentierte Titan Robotics den Atlas 2.0 3D-Drucker, der ABS-Filament verarbeitet. In diesem Jahr präsentierte Titan Robotics auf der CES in Las Vegas seinen neuen Multi-Gantry-FFF-3D-Drucker Cronus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen