Das taiwanesische Unternehmen Everplast Machinery Co., Ltd. hat sich zur Aufgabe gemacht den 3D-Druck mit Zement genauer zu untersuchen und weiterzuentwickeln. In diesem Zusammenhang entstand ein zementartiges Pellet-Material für den Extrusions-3D-Druck, d.h. dem Extrudieren des geschmolzenem Materials wie bei einem herkömmlichen FDM-3D-Drucker. Die taiwanesischen Experten sehen in dieser Art des 3D-Drucks von Baustoffen die Zukunft der Bauindustrie.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Everplast Machinery Co., Ltd.Das taiwanesische Unternehmen Everplast Machinery Co., Ltd.(Everplast) erforschte in diesem Jahr gemeinsam mit dem C-Hub der Cheng Kung University den zementbasierten 3D-Druck. Im Laufe der Forschungsarbeit entwickelten sie laut Informationen auf ihrer Website zementartiges Pellet-Material für den Extrusions-3D-Druck von Möbelstrukturen.

3D-Druck mit Zement im Bauwesen

Everplast 3D-Pellet-Extrusions-System
Das Pellet-Extrusions-System (im Bild) soll zwischen 30 und 70 Prozent schneller als vergleichbare FDM-3D-Drucker arbeiten (Bild © Everplast Machinery Co., Ltd.).

Für viele Unternehmen ist der 3D-Druck mit Zement bereits ein Thema. Everplast wurde auf diese Technologie aufmerksam und ergriff die Chance, dies auch in Taiwan zu etablieren. Das Unternehmen nimmt an, dass die Verarbeitung von Zement mit dem 3D-Drucker die Zukunft der taiwanesischen Bauindustrie bedeuten kann. Als Einsatzmöglichkeiten nannte das Unternehmen Bereiche wie das Kunstdesign, Innendekoration und mehr.

Bislang konnte Everplast in der Herstellung von Maschinen für Kunststoffverarbeitung mehr als 25 Jahre Erfahrung sammeln. Bei der Entwicklung des Pellet-Extrusions-3D-Druckers hatte das Unternehmen das Lösen häufiger Probleme von Standard-FDM-3D-Druckern im Hinterkopf. Als Probleme sieht das Unternehmen begrenzte Anwendungsbereiche, mangelnde Materialvielfalt und den zeitaufwendigen Prozess.

Details zum Pellet-Extrusions-System von Everplast

Das Pellet-Extrusions-System soll zwischen 30 und 70 Prozent schneller als vergleichbare FDM-3D-Drucker arbeiten. Der Materialbereich ist deutlich größer, wodurch sich auch die Anwendungsbereiche erweitern. Eine patentierte und exklusive Düse sorgt im System für höhere Geschwindigkeit und Genauigkeit beim 3D-Druck. Die neue Pellet-Extrusions-3D-Drucker werden Everplast zufolge, wenn Kunden aus Europa Interesse zeigen, ein wichtiges Geschäft für das Unternehmen sein. Damit könnte das Unternehmen seine Position bei Autoteilen, Gussteilen, Spezialformen, großen Figuren und Prothesen stärken. Viele Unternehmen in Europa nutzen den 3D-Druck mit zementartigen Materialien bereits für den 3D-Druck im Bauwesen. Kamp C hat zum Beispiel das erste zweistöckige Niedrigenergiehaus mit dem 3D-Drucker in nur drei Wochen hergestellt.

» Mehr zum Thema: Knapp 200 Beiträge, News und Entwicklungen zum Einsatz von 3D-Druck im Bauwesen heute und in Zukunft

Bau mit Zement
Für Everplast ist 3D-Druck mit Zement die Zukunft des taiwanesischen Bauwesens (Bild © Everplast Machinery Co., Ltd.).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop