Der japanische Hersteller a-z-ia.net hat seinen 3D-Farbdrucker „Lunavast CrafteHbot“ um neue Features erweitert. Das Gerät ist jetzt als Bausatz verfügbar und kann neben dem Besprühen von 3D-Objekten mit Farbe auch als FFF-3D-Drucker genutzt werden.

Anzeige

Der Lunavast CrafteHbot ist eine Maschine mit dem dreidimensionale Farbdrucke kostengünstig hergestellt werden können und hilft gleichzeitig dabei, konventionelle 2D-Tintenstrahldrucker zu recyclen. Es handelt sich bei dem „Lunavast CrafteHbot 3D Printer Kit“ um ein DIY-Bausatz (Do-It-Yourself), der vom Benutzer vor der Anwendung zusammengebaut werden muss. Im Vorfeld muss ein 2D-Tintenstrahldrucker entsprechend für den Lunavast CrafteHbot modifiziert werden.

Von allen Seiten werden mit dem Lunavast CrafteHbot beliebige 3D-Objekte in Folge einer Rotation des Objekts von allen Seiten mit Farbe besprüht. Dabei kommt die „Direct to Object“-Technologie zum Einsatz. Das „Lunavast CrafteHbot 3D Printer Kit“ wird mit 1 Kilogramm PLA-Filament, 1 Kilogramm PETG Stützmaterial, einem 6 Farbensatz und Lunavast Tintenfarbe versendet. Für den Einsatz empfiehlt der japanische Hersteller den Epson R230 Tintenstrahldrucker, der von Privatanwendern als Fotodrucker für zu Hause eingesetzt wird. Der Drucker kann entweder gebraucht oder direkt von Lunavast für aktuell $340 mit erworben werden.

Galerie

Alle Bilder dieser Galerie © a-z-ia.net.

Es sein dem Unternehmen an der Stelle geraten, die Technologie auch für weitere Tintenstrahldrucker anzubieten, da wohl nur die wenigsten Personen über genau ein solches Modell verfügen dürften oder es sich auf einfachem Weg gebraucht beschaffen lässt. Eine Erweiterung auf zusätzliche Tintenstrahldrucker-Modelle dürfte aber zu erwarten sein – der Produktentwicklungsprozess zum Lunavast CrafteHbot befindet sich noch in einem sehr jungen Stadium, was die aktuelle Weiterentwicklung zum FFF-3D-Drucker zeigt.

Der japanische Hersteller a-z-ia.net hinter dem Projekt, bietet den „Lunavast CrafteHbot 3D-Drucker Bausatz“ für $2.499 US-Dollar an. Definitiv kein Schnäppchen betrachtet man die preisliche Entwicklung der 3D-Farbdrucker. Die Markteinführung wird dem Hersteller zufolge am 25. Februar 2016 erfolgen. Der 3D-Drucker verwendet die FDM-Druckertechnologie zur Herstellung von 3D-Modellen.

Das Video zeigt den fertig gebauten Bausatz von Lunavast CrafteHbot im Einsatz:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 47. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop