Der internationale Wettbewerb für den „James Dyson Award“ belohnt Ingenieur- oder Designprojekte, die wichtige Probleme lösen. Solch ein Problemlöser ist die Recyclingmaschine „Polyformer“, entwickelt von Reiten Cheng und Swaleh Owais. Damit werden alte Plastikflaschen zu FDM-3D-Drucker-Material verarbeitet. Welche Vorteile das bringt, fassen wir in unserem Artikel zusammen.

Anzeige

Der internationale Wettbewerb für den James Dyson Award belohnt Ingenieur- oder Designprojekte, die Probleme lösen, wie der Polyformer. Die Maschine von Reiten Cheng und Swaleh Owais recycelt den Kunststoff aus Wasserflaschen zu Filament für den FDM-3D-Druck wie er auch von Hobby-Makers eingesetzt wird. Dadurch soll 3D-Druck-Material Entwicklungsländern zugänglich gemacht werden. Das Projekt erhielt eine Auszeichnung in der Nachhaltigkeitssparte der Veranstaltung.

Vereinfachter Zugang zu Materialien plus Recycling

3D-Drucker mit Polyformer-Materialrolle
Der Polyformer kann 1,75-mm-Filament herstellen (im Bild: 3D-Drucker mit Polyformer-Materialrolle)(Bild © James Chou).

Das Projekt löst zwei Probleme zur selben Zeit. Zum Einen erhalten Entwicklungsländer Material für die additive Fertigung, eine Technologie, die ihnen in vielen Lebensbereichen nutzen könnte. Zum Anderen werden Abfallstoffe wiederverwendet und so der große Berg an Abfall reduziert. Owais hat das Projekt in Ruanda bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH abgeschlossen. Es sollte helfen, das in den ärmsten Ländern der Welt nicht auch noch hohe Versandkosten für den Versand von Filamenten gezahlt werden müssen.

Der Polyformer wurde mit dem James Dyson Award for Sustainability ausgezeichnet. Das Preisgeld soll dabei helfen, weitere Polyformer für den Einsatz in 3D-Drucklabors in Ruanda herzustellen. Feedback von Nutzern sollen im Anschluss dabei helfen, das Projekt auch auf andere Entwicklungsländer ausdehnen. Das Duo arbeitet an weiteren nützlichen Tools: den Polyjoiner, der Filamentstränge automatisch miteinander verbindet und der Polydryer, der Wasser aus PET verdunstet, um eine negative Druckqualität zu verhindern. Der Polyspooler soll Spulen kreieren, um automatische Filamentspulen zu erhalten.

Die Gewinner hinter ihrem Polyformer
Der Polyformer gewinnt den Nachhaltigkeitspreis des James Dyson Awards (im Bild: die Gewinner und ihr Polyformer)(Bild © Reiten Cheng).

Sir James Dyson, Gründer und Chefingenieur von Dyson, kommentierte:

„Durch die Umwandlung gebrauchter Plastikflaschen in Filamente für 3D-Drucker trägt Polyformer dazu bei, die Abfallmenge zu reduzieren, die auf Deponien landet, und bietet Ingenieuren und Designern, insbesondere in Entwicklungsländern, ein billiges und reichlich vorhandenes Material. Ihre Idee wird anderen Erfindern neue Möglichkeiten bieten, ihre Ideen mithilfe des 3D-Drucks zu prototypisieren.“

Wie der Polyformer genau funktioniert, haben wir im Mai 2022 vorgestellt.

Videovorstellung „Polyformer“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 48. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop