Das niederländische 3D-Druck-Unternehmen Ultimaker hat mit der PVA Removal Station ein Gerät zur deutlich einfacheren Entfernung von PVA als Trägermaterial vorgestellt. Die Station soll in der Lage sein, die benötigte Zeit für die Entfernung um bis zu 75% schneller zu ermöglichen. Sie wird im ersten Halbjahr 2022 auf den Markt gebracht.

Anzeige

Logo UltimakerDas 3D-Druck-Unternehmen Ultimaker hat in seiner ersten halbjährlichen Showcase-Veranstaltung die Erweiterung seiner Ultimaker-Plattform um eine professionelle PVA Removal Station bekannt gegeben. Neben 3D-Druckern wie dem Ultimaker S5, Materialien, Software wie Ultimaker Cura und dem Kundensupport bietet Ultimaker mit der PVA-Removal Station eine weitere Anwendung vor, die es den Nutzern ermöglicht, Prototypen schneller zu entwickeln und ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Ultimaker erklärt in einer Pressemitteilung, die das 3D-grenzenlos Magazin erreicht hat, dass damit der gesamte Produktentwicklungsprozess beschleunigt wird.

Details zur PVA Removal Station

Wer mit PVA (Polyvinylalkohol) als Trägermaterial beim 3D-Drucken arbeitet, muss diese im Anschluss nachbearbeiten, um es zu entfernen. Das gelingt durch das Auflösen des PVA über einen längeren Zeitraum im Wasser. Doch so ein Vorgang kann abhängig von Größe, Komplexität des Designs und Dichte der Tragstruktur mehr als einen Tag dauern. Mit der PVA Removal Station soll dies um bis zu 75% schneller gelingen. Bediener müssen das PVA nicht mehr manuell entfernen oder den Auflösungsprozess überprüfen.

Die einfach zu bedienende, zu wartende und zu reinigende PVA Removal Station von Ultimaker wird mit einem Korb und einer Trennwand geliefert. Darin werden Drucke fixiert und so im Wasser gehalten. Sie kann mit 13,5 Liter Wasser zum Auflösen von PVA gefüllt werden und ändert ihre Umlaufrichtung automatisch. Die Geschwindigkeit lässt sich nach Bedarf anpassen.

Die Sättigungsanzeige informiert darüber, wenn das Wasser gewechselt werden muss und über den transparenten Behälter ist der Stand des Auflösungsprozesses schnell zu erkennen.

Das sagt CEO von Hollen über die PVA Removal Station

Jürgen von Hollen, CEO von Ultimaker, sagte:

„Ultimaker sucht immer nach Möglichkeiten, Hindernisse für den 3D-Druck zu beseitigen. Um die Dinge einfacher zu machen, reduzieren Sie die Komplexität und geben Sie den Benutzern die Gewissheit eines erfolgreichen Drucks. Wir wissen, dass Unternehmen vor der Herausforderung stehen, komplexere Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Unsere neue professionelle PVA Removal Station ist das fehlende Glied in unserer End-to-End-Lösungsplattform und hilft Designern, Ingenieuren, Architekten und Pädagogen, interne Innovationen voranzutreiben. Unsere gesamte 3D-Druckplattform, jetzt einschließlich der PVA Removal Station, wird es ihnen ermöglichen, die Prototyping- und Produktentwicklungsprozesse zu beschleunigen und eine sichere, schnelle und effektive PVA-Entfernung selbst aus den komplexesten Designs und Geometrien zu ermöglichen. Es ermöglicht Teams, schnellere Genehmigungsprozesse zu visualisieren, damit Unternehmen reibungsloser und intelligenter arbeiten können.“

Die individuell einsetzbare PVA Removal Station soll ab der ersten Hälfte 2022 erhältlich sein. Mehr 3D-Druck-Neuheiten gibt es täglich im 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter abonnieren).

Video zum Ultimaker Showcase

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop