Der 3D-Drucker Daycom 3DP-100 kostet 479 Euro und wurde von Heise Online getestet mit dem Ergebnis, dass das Druckermodell nach anfänglichen Problemen in der Druckqualität durchaus mit hochpreisigen Modellen mithalten kann. Er hat aber auch Schwächen.

Anzeige

So bewertet Heise Online den Daycom 3DP-100: Der Aufbau des 3D-Druckers erfolgte schnell, aber ein Stifte des Filamenthalters war schon abgebrochen und zwar in der Originalverpackung. Das Druckbett erforderte eine richtige Einstellung vor dem ersten Druckauftrag, indem mit einem umständlichen Drehregler drei Positionen mit dem Extruder manuell angefahren und ein kompliziertes Menü auf einem kleinen Display bedient werden musste.

Daycom 3DP-100
Daycom 3DP-100: 3D-Dricker für unter 500 Euro (Bild © Amazon.de; DAYCOM).

Klar, die Schwierigkeit einen 3D-Drucker aufzubauen und erstmals zu initialisieren ist eine subjektive Meinung. Es dürfte aber davon auszugehen sein, dass die Kollegen von Heise Online sich im Technikumfeld sehr gut auskennen und die Einstiegshürden für einen Laien noch eine Stufe höher liegen dürfen. Die Vergangenheit und Erfahrungen unserer Leser aber haben gezeigt, Geduld und Spaß an der Sache führen fast immer zum Erfolg.

Weiter zum Testergebnis: Die ersten Ausdrucke von der beigelegten SD-Karte erfolgten mit PLA-Filament und ohne Probleme. Der 3D-Drucker kann auch über den USB-Port gesteuert werden. Auf dem Display wird der Druckfortschritt und die Extruder-Temperatur angezeigt. Mit der freien Slicing-Software Cura lassen sich eigene 3D-Objekte am Rechner erstellen und anschließend ausdrucken.

„Der Daycom 3DP-100 ist mit teuren Modellen vergleichbar“ (Heise Online)

Die Druckqualität überzeugte die Tester und sei mit teuren Modellen wie den Dremel Ideal Builder vergleichbar. Die Druckzeit ist allerdings doppelt so lang wie beim Ultimaker 2. Die Schwachpunkte des Daycom 3DP-100 sind der unbeheizte aus Kreppband bestehende Drucktisch, die komplizierte Menüführung und langsame Druckgeschwindigkeit.

Der vollständige Bewertungsbericht kann unter heise.de/make nachgelesen werden. Aktuell ist der DAYCOM 3DP-100 auf Amazon zwar gelistet aber nicht lieferbar.

Video – Der DAYCOM 3DP-100 in Aktion:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen