Der 3D-Drucker-Hersteller Formlabs möchte sich mit seiner Sparte Formlabs Dental mehr auf den 3D-Druck für zahnmedizinische Anwendungen konzentrieren. Der neu vorgestellte Form 3B bietet mehr als zehn Dentalmaterialien und soll vor allem Zahntechniker ansprechen. Wir stellen ihn vor.

Anzeige

Formlabs, Hersteller von 3D-Drucksystemen, möchte mit Formlabs Dental sein Engagement im Dentalmarkt intensivieren. Die 3D-Drucker von Formlabs werden laut einer Key Group-Umfrage häufig in kleinen, mittleren und großen zahntechnischen Laboren eingesetzt. Mit dem For 3B möchte Formlabs jetzt einen neuen Dental-3D-Drucker erfolgreich auf dem Markt platzieren.

Formlabs Dental

Formlabs 3B 3D-Drucker
Mit dem Formlabs 3B sind zum Beispiel Kronen- und Brückenmodelle, klare Ausrichtungs- und Halterungsmodelle, Diagnosemodelle, Operationsschablonen und mehr möglich (Bild © Formlabs).

Formlabs Dental arbeitet mit einer Gruppe von Zahnärzten an Lösungen für den 3D-Druck in der 3D-Druck in der Zahnmedizin. Ein spezielles Serviceteam, eine neue Generation von Dentalmaterialien und eine Software soll den neuen 3D-Drucker Form 3B und die dazugehörige Plattform optimieren.

Für Stephan Kreimer, Geschäftsführer der Kreimer Dentallabor GmbH & Co. KG., machen der neue Form 3B, das Surgical Guide Resin und der Dental Service Plan es den Anwendern möglich, Arbeitsabläufe digital zu gestalten und so zu erweitern.

„Durch die Reduzierung der Anschaffungskosten hat Formlabs den Dentalmarkt revolutioniert. Die heutige Ankündigung des Form 3B wird die Akzeptanz der Technologie weiter erhöhen. Der Form 3B arbeitet äußerst präzise und ermöglicht hochwertige Zahnersatzteile.“ Stephan Kreimer

Laut Dr. Jay Burton, DMD, MBA, zertifizierter Kieferorthopäde bei SmileMaker Orthodontics, findet, dass seit der Einführung des Form 2, den wir hier vorgestellt haben, die Nutzung des 3D-Drucks in der Dentalindustrie deutlich zugenommen habe.

Materialien und der Dental Service Plan

Formlabs 3B mit 3D-Druckobjekten
Für den Form 3B stehen mehr als zehn Dentalmaterialien zur Verfügung (Bild © Formlabs).

Mehr als 50 Materialwissenschaftler und Druckverfahrenstechniker arbeiten an der Weiterentwicklung von Formlabs Dentalprodukten. Für den Form 3B stehen mehr als zehn Dentalmaterialien zur Verfügung, wozu auch das selbst entwickelte biokompatible Surgical Guide Resin gehört. Die etablierten Materialien Dental SG und Dental LT werden außerdem stets weiterentwickelt. Über Dental SG haben wir im April 2016 zum ersten Mal berichtet.

Anwender können beim Form 3B einige Kunstharze auswählen und diese über das benutzerfreundliche Kartuschensystem verwenden. Die jeweilige Anwendungsmöglichkeit wurde zuvor von Dentalfachleuten validiert und getestet, damit Qualität und Genauigkeit stets gewährleistet wird. Möglich sind zum Beispiel Kronen- und Brückenmodelle, klare Ausrichtungs- und Halterungsmodelle, Diagnosemodelle, Operationsschablonen und mehr.

Der Dental Service Plan von Formlabs beinhaltet Selbstlernprozesse und Schulungen wie personalisiertes Präsenz- oder Videotraining, E-Mail- und Telefonsupport, Hot-Swapping-Drucker und weitere.

Video zum Form 3B

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop