Mit dem „LulzBot Mini“ hat der Hersteller Aleph Objects einen 3D-Drucker im Mini-Desktop-Format angekündigt. Das Gerät soll anfänglich etwa 1.000 Euro kosten und richtet sich damit in erster Linie an Privat- und Hobbyanwender der 3D-Drucker.

Anzeige

Logo LulzBotDas Unternehmen Aleph Objetcs wird auf der kommenden Inside 3D Printing Conference seinen neuen 3D-Drucker Lulzbot Mini der Öffentlichkeit vorstellen. Der 3D-Drucker ist der vierte Prototyp der LulzBot-Geräte und wird unter den Namen „Daffodil“ (dt. Narzisse) geführt.

Vermarktet werden dürfte aber das neue Gerät des US-Herstellers aus Loveland, Colorade als Lulzbot Mini um die Kompaktheit zu unterstreichen und den 3D-Drucker als Desktopgerät zu bewerben. Das Bauvolumen wird sich den bisherigen Informationen nach auf 6 x 6 x 6cm belaufen.

Der Mini-3D-Drucker wurde in einem robusten pulverbeschichteten Aluminiumrahmen eingefasst. Als Druckmaterialien kann er PLA, ABS, Tritan, T-Glase, Nylon, Polycarbonat und andere exotische Materialien verarbeiten, wie Holz, Stein und Bronze. Das Metallgerüst des Druckers besteht aus einem neuartigen Metall, welches Temperaturen von bis zu 300 Grad Celsius standhalten soll.

Das Heizbett des 3D-Druckers wird über eine automatische Niveauregulierung und ein neues Düsenreinigungsverfahren verfügen. Die beiden Funktionen wurden zusammen mit der Firma Sparkfun Electronics entwickelt und sollen den Anwendern ein intuitives Druckerlebnis bieten.

LulzBot Mini 3D-Drucker
LulzBot Mini (Bild © 3dprint.com)

Die Markteinführung des Lulzbot Mini wird im Dezember erfolgen und der Kaufpreis soll anfänglich bei 1.350 US-Dollar liegen (ca. 1.000 Euro). Live begutachtet werden kann der Prototyp der Lulzbot Mini auf dem Event „Inside 3D Printing Conference & Expo“ im Zeitraum vom 22.Oktober bis 23.Oktober 2014 in Santa Clara (USA). Mit einem Video werden wir auf 3D-grenzenlos.de ebenfalls berichten und in unserem kostenlosen 3D-Drucker-Newsletter unsere Leser informieren.

Neben dem Lulzbot Mini handelt es sich bei dem Micro 3D ebenfalls um einen 3D-Drucker mit geringen Abmessungen, der sich optimal zum Betrieb auf einem Schreibtisch eignet.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen