Der italienische 3D-Druckerhersteller Lumi Industries wird auf der formnext 2019 seinen neuen 3D-Harzdrucker Lumi³ (LumiCube) vorstellen. Durch seine zum Patent angemeldete Wanne lässt er sich leicht reinigen. Ebenfalls wurde ein System zum schnellen Aushärten der gedruckten Objekte verbaut. Wir stellen den Lumi³ von Lumi Industries heute schon vor.

Anzeige
ANYCUBIC Banner

Der italienische 3D-Druckerhersteller Lumi Industries wird auf der formnext 2019 seinen neuen 3D-Drucker vorstellen. Zum ersten Mal über diesen Hersteller berichtet haben wir 2015, als Lumi Industries den LumiPocket LT auf Kickstarter bekannt gemacht hat. 2016 folgte mit dem Lumiforge ein Upgrade des Geräts.

Details zum 3D-Drucker

Lumi³ (LumiCube)
Der Lumi³ (LumiCube) wird auf der formnext 2019 vorgestellt (Bild © Lumi Industries).

Patent: Der jetzt präsentierte, laut dem Hersteller „präzise und sehr zuverlässige“ Lumi³ 3D-Drucker, hat mit dem Easy FEP VAT (EFV) eine zum Patent angemeldete Wanne. Sie ist leicht austauschbar und kann so mühelos gereinigt werden. Der FEP-Film muss dabei nicht gewechselt werden. Während des Drucks kann der Anwender den Vorgang dank der durchsichtigen Abdeckung beobachten, überwachen und bei Problemen schnell eingreifen.

Leichtes Nachhärten: Die HUT-Einheit (Hinged Mask for UV Transforming) liegt über dem UV-Array. Sie macht das Nachhärten leichter, effizienter und kostengünstiger, da dieselben UV-LEDs verwendet werden, die auch für den 3D-Druck genutzt werden.

Modulares System: Der Lumi³ verfügt über ein modulares Tray-System. Ein Modul ist für Harze mit niedriger oder mittlerer Viskosität und lässt ein leichtes Biegen der Platte und dadurch ein leichtes Entfernen des Druckobjekts zu. Ein weiteres Modul ist für hochviskose Materialien wie das eigene LumiReact Flexible, die möglicherweise haften bleiben könnten. Die mit dem Harz in Kontakt stehende Oberfläche besteht aus Glas und gewährleistet einen reibungslosen Druck bei perfekter Haftung.

Funktionen wie Remote-Live-Überwachung geplant

Der 3D-Drucker hat einen 7-Zoll großen Touchscreen. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch Funktionen wie eine Kamera für die Remote-Live-Überwachung hinzukommen. Ein passives Heizsystem sorgt für die ideale Harztemperatur von 35 bis 40 ° C.

Das Lumi Industries Team stellt den Lumi³ (LumiCube) auf der formnext 2019 in Halle 11.1 am Stand F18 vor. Außerdem wird es am Dienstag, dem 19.11.2019, eine offizielle Pressekonferenz geben. Über alle weiteren 3D-Druck-Neuheiten berichtet das 3D-grenzenlos Magazin im kostenlosen Newsletter (jetzt abonnieren).

Der Lumi³ 3D-Drucker

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2337,13 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max912,89 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1314,56 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop