Der 3D-Drucker-Hersteller Mimaki hat mit dem 3DGD-1800 einen neuen Farb-3D-Drucker für großformatige Objekte angekündigt. Der Mimaki 3DGD-1800 soll im April 2020 erscheinen und unter anderem für die Beschilderung, in der Kunst oder auch für Anwendungen in der Innenarchitektur eingesetzt werden. Wir stellen den 3D-Drucker einmal genauer vor.

Anzeige

Mimaki LogoMit dem 3D-Drucker 3DGD-1800 hat der japanische Technologiehersteller Mimaki sein neuestes Modell für den großformatigen 3D-Druck in einer Pressemitteilung angekündigt. Der 3DGD-1800 soll ab 1. April 2020 erhältlich sein. Bei der Entwicklung achtete das Unternehmen darauf, eigenen Angaben zu Folge ein einfaches zugleich aber schnelles und effizientes Geräte für den 3D-Druck von großen Formaten zu entwickeln.

Details zum Mimaki 3DGD-1800

Der Mimaki 3DGD-1800 ist laut dem Hersteller eine kostengünstige Lösung, die nach eigenen Angaben großformatige 3D-Objekte dreimal schneller als herkömmlicher Großformat-3D-Drucker produzieren soll. Der 3D-Drucker kann Objekte drucken, die bis zu 1,8 Meter groß sind. Für ein Objekt in der kompletten Größe von 1,8 Metern würde das Gerät sieben Stunden benötigen.

Die Maschine verfügt über einen Dual-Extruder, mit dem zwei Strukturen gleichzeitig gedruckt werden. Der 3DGD-1800 kann außerdem trägerfreie Hohlstrukturen anfertigen. Das Gerät eignet sich für die Beschilderung, Objekte in der kreativen Kunst bis hin zur Innenarchitektur.

3DGD-1800 Modellfoto
Der Mimaki 3DGD-1800 wird am 1. April 2020 erscheinen (Bild © Mimaki).

Designs in verschiedenen Formen

Die Designs können als fertiges Produkt auf der Grundlage der 3D-Daten visualisiert und in verschiedenen Formen hergestellt werden. Dafür ist nur ein Datensatz nötig. Bei der mit dem 3D-Drucker verwendeten Gel-Dispensing-Drucktechnologie wird gelartiges UV-härtbares Harz linear extrudiert. Mit dem 3DUJ-553 von Mimaki haben wir 2018 das Vorgängermodell präsentiert. Dieses Modell kann mehr als 10 Millionen Farben drucken.

Mimaki 3DUJ-553 Modellfoto
Der Mimaki 3DUJ-553 kann 10 Millionen Farben drucken (Bild © Mimaki).

Mimaki sieht sich als „Total Solutions Provider“ und hebt hervor, dass 3D-gedruckte Objekte zum Beispiel auch mit 2D-gedruckten Teilen, die mit Geräten von Mimaki entstanden sind, zum Dekorieren und für etwas mehr Farbe genutzt werden können. Schilderhersteller sollen laut Mimaki mit dem 3DGD-1800 neue Möglichkeiten in verschiedenen Branchen erhalten.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
2Creality Ender 3 S1369,27 €kaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop