Der "Cheese-Printer":

Mit 3D-Druckern sein Käsebrot schmieren?

Ein 3D-Brotbelagdrucker gibt es noch nicht? Doch! Ein Amerikaner. Eine Idee. Die auch gleich mit ein paar einfachen Handwerkstricks und dem Gespür für die Dinge, die das Leben einfacher machen sollen, verwirklicht wurde.

3D-Drucker
Der erste 3D-Drucker, der mit Käse ausdruckt. (Screenshot © Andre Maxwell-Parish, YouTube.com)

Amerikaner sind ja für vieles, jedoch nicht für ihre kulinarischen Künste bekannt. Vielmehr überzeugen sie mit innovativen Ideen und Anwendungsmöglichkeiten von Küchengeräten beispielsweise und sind Meister in der Herstellung des „Wenn-es-mal-schnell-gehen-muss“-Essens. So hat sich das Andrew Maxwell-Parish wohl auch gedacht, als er auf der Suche nach einer schnelleren und einfacheren Art und Weise wie man sein Brot schmieren kann war, und es so kam, dass er zu einer ultimativen Idee erlangen konnte.

Der „Easy Cheese“ 3D-Drucker hat der Hobby-Maker dafür erstellt und zeigt, was man mit flüssigem Käse aus der Dose und einem 3D-Drucker so alles anstellen kann. Auf jeden Fall ist es in der Lage den Käse perfekt auf einem Kräcker zu platzieren oder in einem Viereck auszuspritzen, sodass auch alle Stellen des Toastbrots gleichmäßig damit überdeckt werden. Mit einer amerikanischen „Easy Cheese“ Sprühdose ausgestattet, wird der 3D-Drucker dafür benutzt sich beim Frühstück auch mal an was anderes, als auf das Schmieren der Stulle zu konzentrieren.

Auch wenn man nicht erwartet wird, dass das Projekt, bei aller Kreativität, in den amerikanischen Haushalten einschlagen wird, zeigt die Idee, dass es mehr Menschen wie Parish geben muss, die sich trauen mit 3D-Druckern ihre schönsten Fantasien auszuleben. Wer weiß, vielleicht werden ähnliche Haushaltsinnovationen in Zukunft sogar Wirklichkeit.

Was sagt ihr zu dieser amerikanischen Idee? Hinterlasst eine Nachricht oder diskutiert mit uns darüber auf unserer Facebook-Seite.

Video zum „Käsebrot-3D-Drucker“


Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.