"Drucken auf vier Rädern":

Mobiler 3D-Drucker 3&Dbot vorgestellt

Logo PUC-RioDer mobile 3D-Drucker 3&Dbot verfügt über keinerlei Begrenzungen in der Breite der ausgedruckten 3D-Objekte und fährt auf Rädern. Das brasilianische Design-Labor PUC-Rio aus Rio de Janeiro, Brasilien, zeichnete sich für die Entwicklung des innovativen 3D-Druckers verantwortlich. Der Drucker befindet sich auf einem Sockel mit vier Rädern und bewegt sich abhängig von den übermittelten Druckdaten des Computers. Gesteuert wird der mobile Drucker drahtlos über einen Arduino-Mikrocontroller.

Mit dem 3&Dbot kann überall auf ebenen Flächen gedruckt werden. Die einzige Einschränkung die der 3&Dbot in seiner aktuellen Version aufweist  ist die Begrenzung der Bauhöhe. Diese Einschränkung könnte durch Anschluss einer Z-Achsen-Erweiterung leicht aufgehoben werden.

Mobile 3D-Drucker 3Dbot
„Drucken auf vier Rädern“ – der mobile 3D-Drucker 3&Dbot macht es möglich (Bild © 3dprint.com).

Der Extruder ist nicht beheizt aber könnte leicht durch Integration eines Heizelements modifiert werden. Eine Vielzahl an Druckmaterialien (Filamente) kann der fahrbare 3D-Drucker verwenden, darunter Keramiken, Knetmasse und Pasten. Die Technologie des 3&Dbot verfolgt einen interessanten Ansatz. Umgesetzt auf einen größeren Maßstab könnten mit so einem Drucker sogar Häuser gebaut werden.

Auf dem Markt gibt es mittlerweile einige interessante 3D-Drucker, wie den angekündigten Precious M 080 DMLS Metalldrucker, den 3DPandoras Vollfarb 3D-Drucker, den Mini 3D-Drucker Micro 3D oder die fliegende 3D-Drucker-Drohne.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.