Mit dem LUTUM 4 hat der niederländische Hersteller Vormvrij einen 3D-Drucker entwickelt, der die Bedenken gegenüber dem 3D-Druck mit Lehm zerstreuen soll. Den LUTUM 4 gibt es in 3 Varianten, den LUTUM v4, V4 MXL und den LUTUM v4 Dual. Letztere Letzterer ermöglicht auch den mehrfarbigen 3D-Druck mit Lehm. Wir stellen alle drei neuen Geräte einmal genauer vor.

Anzeige

Vor Kurzem präsentierte der italienische Hersteller WASP zwei neue Keramik-3D-Drucker und weckte so das Interesse bei Künstlern. Dank des Keramik-3D-Drucks wird eine Menge Arbeitszeit gespart und die leichtere Schaffung von Kunstwerken gefördert. Natürlich kann diese Technologie auch in anderen Bereichen des Lebens für Veränderungen sorgen.

LUTUM 4 – 3D-Drucker für Lehmextrusionen

Der in den Niederlanden ansässige Keramik-3D-Druckerspezialist Vormvrij präsentierte jetzt seinen neuen LUTUM 4 3D-Drucker – einen 3D-Drucker der Lehm extrudieren kann. Anfang Juni wurde der erste Prototyp des LUTUM v4 auf der Fabcon + RapidTech Messe in Erfurt vorgestellt.

Der 3D-Druck von Lehm ist ein sehr interessanter Bereich in der 3D-Druck-Welt, der sowohl begeistert als auch Kritiker hat. Die Begeisterten sagen, dass es sich um eine aufregend neue Technologie handelt, die zur Herstellung keramischer Produkte verwendet wird – sei es für funktionale, gestalterische oder künstlerische Zwecke. Die Kritiker wiederum behaupten, dass die Technologie nicht über die nötige Präzision verfügt, was auf das mittels Extraktion schwer verwertbare Material zurückzuführen ist.

LUTUM 4 Modell
Der neue LUTUM 4 3D-Drucker soll Skeptiker vom 3D-Druck mit Lehm überzeugen (Bild © VormVrij).

Ein Ende der Skepsis gegen den 3D-Druck von Lehm?

Der niederländische 3D-Druckerhersteller Vormvrij „zerstört“ eigenen Angaben zufolge mit seinem neuen Lehm-3D-Drucker LUTUM 4 alle Ängste und Vorwürfe der Kritiker. Seine Metallteile werden aus maßgeschneiderten Aluminium-Strangpressprofilen hergestellt und erhielten strukturelle Updates. Zudem verfügt der LUTUM 4 über ein neues Innenlayout, bei dem die in der Metallstruktur vorhandene Elektronik sehr gut vor Wasser und Staub geschützt ist. Dies macht den LUTUM 4 auch in feuchten, staubigen oder anderen nicht idealen Umgebungen viel effektiver.

Objekte mit den Modellen LUTUM v4 2018, LUTUM v3 2016, LUTUM v2 2014 gedruckt
Drei Objekte, die mit jeweils einem LUTUM 3D-Drucker gedruckt wurden. Der Reihe nach: LUTUM v4 2018, LUTUM v3 2016, LUTUM v2 2014 (Bild © VormVrij).

Weitere Details zum LUTUM 4

Der Vollmetallkörper des 3D-Druckers wurde als ein weiteres wichtiges Upgrade von Vormvrij vorgesehen. Darüber hinaus verfügt er über einen Notfallschalter und integrierte Sicherheitsventile, die bei ausgeschaltetem Drucker den Luftstrom stoppen. Das letzte Upgrade befindet sich aber im Extruder, der aus Edelstahl gefertigt ist. Beim LUTUM 4 haben die Nutzer die Möglichkeit, die Extrusionsraten und die Geschwindigkeit während des Druckens anzupassen.

der alte neben dem neuen Extruder
Der alte und der neue Extruder im Vergleich (Bild © VormVrij).

Gemäß einem Bericht auf der Webseite von Vormvrij gibt es außerdem zwei Arten von Lehmkartuschen, die direkt auf den Extruder geschraubt werden können. Dadurch kann der neue 3D-Drucker eine breite Palette an Viskosität oder Lehm verarbeiten. Zudem hat Vormvrij mit Imerys kooperiert, um für diesen speziellen 3D-Drucker neue Porzellanton-Typen zu entwickeln.

Drei Varianten vom LUTUM 4 erhältlich

Man unterscheidet drei Varianten: LUTUM v4, V4 MXL und das v4 Dual. Mit dem v4 DUAL, einem Dual-Extruder-System, können Benutzer mehrfarbige Keramikobjekte herstellen. Mit dem LUTUM und dem v4 MXL hingegen kann man bis zu 80 cm drucken und kann sie mit einem zweiten Extruder jederzeit aufrüsten.

die drei Modelle des LUTUM 4 nebeneinander
Der LUTUM 4 ist in drei Varianten erhältlich, dem LUTUM v4, V4 MXL und dem LUTUM v4 Dual (Bild © VormVrij).

Wenn man die Keramik-3D-Druckerserie von LUTUM betrachtet, merkt man schnell, dass sie mit jeder neuen Generation leistungsstärker und professioneller wird. Perfekte Extrusion und Stabilität sorgen dafür, dass der neue 3D-Drucker eine hervorragende Ergänzung in jeder Werkstatt darstellt. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um stets über die neuesten 3D-Druckermodelle und andere News au diesem Bereich informiert zu sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen