Royaler Schmuck aus dem 3D-Drucker:

3D-Druck hilft Online-Schmuckhändler Jewlr bei der Produktion von Repliken von Prinz Harry und Meghan Markles Verlobungsring

Das englische Königshaus feierte diese Woche die Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle. Besonders hervor stach nicht nur das Lächeln der zukünftigen Braut, sondern auch der Ring. Der kanadische Online-Schmuckhändler Jewlr stellt nun Repliken dieses Rings mit dem 3D-Drucker her.

Das englische Königshaus verkündete diese Woche die Verlobung von Prinz Harry mit der amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle. Der von Prinz Harry dazu entworfene Verlobungsring besteht aus drei Steinen. Der mittlere stammt aus einer früheren Urlaubsreise des Paares nach Botswana. Zwei kleinere Diamanten sind aus der Privatsammlung der verstorbenen Lady Diana, der Mutter von Prinz Harry.

Markles wunderschöner Verlobungsring begeistert viele. Das zeigt sich auch im ansteigenden Interesse an Kopien des Rings. Der Online-Schmuckhändler Jewlr mit Sitz in Toronto führte kurz nach Bekanntgabe der königlichen Verlobung eine Kopie des bezaubernden Rings ein. Es überrascht nicht, dass der Ring der künftigen Herzogin extrem beliebt ist und in kürzester Zeit zum Verkaufsschlager wurde.

Jewlr, gegründet im Jahr 2009, verwendet fortschrittliche 3D-Modellierungs- und 3D-Drucktechniken, kombiniert mit traditionellen Schmuckherstellungsverfahren wie Gießen, um ihre Ringe zu produzieren.

„Innerhalb weniger Minuten nach der Veröffentlichung von Harry und Meghan erlebten wir einen enormen Zustrom von Suchanfragen nach Drei-Stein-Ringen. Aufgrund unserer Produktionsmethoden können wir Designs sehr schnell umsetzen, und sobald sie online sind, können Produkte innerhalb weniger Tage erstellt und an Kunden ausgeliefert werden. Es ist großartig, Kundenwünsche nach Promi-Styles so einfach erfüllen zu können“, sagte Jewlr-Gründer Tony Davis. „Wir wissen bereits, dass Meghan eine der einflussreichsten Persönlichkeiten ist, die unsere Verkäufe in Großbritannien vorantreiben, aber es ist interessant, den gleichen Effekt mit einem traditionellen Verlobungsring zu sehen.“

Ob Sie sich für Ringe, Armbänder oder Halsketten interessieren, die aus Materialien von LEGO bis Platin hergestellt werden, 3D-Schmuckstücke bieten ein einzigartiges Maß an Individualität.

Jewlr bietet seinen Kunden eine einfache Möglichkeit zum Kauf von individuellem, personalisiertem Schmuck – das Unternehmen bietet Tausende von Designs für Ringe, Charms, Anhänger und Ohrringe und verschiedene Metalle und Juwelen zur Auswahl. Sie können Ihren Schmuck auch in einer von vier Schriftarten gravieren. Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, druckt Jewlr 3D Ihren Schmuck, wirft dann das Metall, setzt die Steine ​​und graviert Ihre persönliche Botschaft.

Ring Meghan Markle
Die Replik aus dem Online-Shop (Bild © Jewlr).

Die Replik aus dem Online-Shop kostet nur $ 99 und ist auf jewlr.de erhältlich. Die Beschreibung lautet:

„Inspiriert von der königlichen Verlobung, ist der Ring der Herzogin ein beeindruckendes Zeichen für märchenhafte Romantik. In der Mitte funkelt ein wunderschöner, 7 × 7 mm (2 ct) großer, kissengeschliffener Edelstein, umgeben von zwei 3 mm Rundschnitt-Akzent-Steinen. Erhältlich in wunderschönen Zirkonia oder luxuriösem Morganit, und mit Gravuren anpassbar, geben Sie einem besonderen Menschen die königliche Behandlung mit diesem schönen Stück.“

Der Ring ist in mehreren Edelmetallen erhältlich und kann als Verlobungsring, aber auch als königliche Modeaussage getragen werden.
Eine weitere, eindrucksvolle Art für Ringe aus dem 3D-Drucker sind die Ringe des spanischen Unternehmens Narbon. Dieser stellt Ringe aus der Asche von Toten mit dem 3D-Drucker her. Bei einem New Yorker Juwelenhändler gibt es Schmuck aus dem 3D-Stift.

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.