Der deutsche Sportartikelhersteller und weltweit bekannter Schuhhersteller Adidas erweitert seine Futurecraft 4D-Schuhlinie mit der 3D-Drucktechnologie Digital Light Synthesis (DLS) der Firma Carbon aus dem Silicon Valley und stellt seinen neuen Y-3 Runners 4D II „White Bone“-Schuh vor.

Anzeige

Der deutsche Sportartikelhersteller und weltweit bekannter Schuhhersteller Adidas erweitert seine Futurecraft 4D-Schuhlinie mit der 3D-Drucktechnologie Digital Light Synthesis (DLS) der Firma Carbon aus dem Silicon Valley und stellt seinen neuen Y-3 Runners 4D II „White Bone“-Schuh vor.

In Anlehnung an die bisherigen Futurecraft-4D-Schuhe wird der Y-3 RUNNER 4D II mit einer 3D-bedruckten Zwischensohle geliefert, die mit der von Carbon entwickelten Continuous Liquid Interface Production, auch bekannt als CLIP-Verfahren, aktivierten DLS-Technologie entwickelt wurde. Der neue Schuh baut aber auch auf der bestehenden Futurecraft 4D-Formel auf, um die Leistung des Schuhs zu verbessern.

Ausgestattet mit einem zweilagigen Primeknit-Obermaterial, das eine bequeme, strumpfähnliche Passform bietet, verfügt der „White Bone“ über ein Schnürsystem, das Designanleihen von anderen Y-3-Modellen, nämlich dem Kusari, übernimmt. Three Stripe Branding schlägt neben der Handschrift des visionären Designers auf die Zunge, und unten ist eine weiße Futurecraft 4D-Zwischensohle zu sehen, die mit Licht und Sauerstoff über Digital Light Synthesis hergestellt wird – eine Abkehr von der herkömmlichen Aero Green-Version, die wir lieben gelernt haben.

Die Y-3 RUNNER 4D II setzt sich gegenüber den Vorgängerausgaben fort. Neben der Verbesserung der Futurecraft 4D Zwischensohle hat Y-3 auch das Design aktualisiert, um „einen selbstbewussten neuen Ausdruck der ADIDAS 4D Vision“ zu bieten. Die obere und untere Schicht des Schuhs sind durch eine „ultra-starke“ hochfeste Schnur miteinander verbunden, die das miteinander verbundene ästhetische Design des Schuhs definiert und gleichzeitig sein Schnürsystem bereitstellt.

Wie bei den vergangenen Y-3 RUNNER 4D Schuhen liegt der erwartete Verkaufspreis der „Bone/White“-Edition bei rund 600 USD. Als Veröffentlichungsdatum wurde der 2. Mai 2019 angekündigt. Seine Stückzahl dürfte stark limitiert sein.

Y-3 RUNNER 4D II
Der Y-3 RUNNER 4D II „Bone/White“ von Adidas (Bild © Adidas).

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1308,00 € Rekord-Niedrig-Preis (Gutschein siehe Shop)kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Im Angebot: PLA-Filament Amazon Basics um 32% reduziert
  • 3D-Drucker-Filament mit einem Durchmesser von 1,75 mm (+/- 0,05 mm); geeignet für gängige 3D-Drucker (bitte Spulengröße auf Kompatibilität prüfen); ideal zum Drucken von Deko-Objekten, Bastelprojekten und mehr; Blau; Spule mit 1 kg
  • Hergestellt aus PLA-Kunststoff, einem häufig verwendeten thermoplastischen Material, das für seine seidig schimmernde Oberfläche, niedrigere Schmelztemperatur und Benutzerfreundlichkeit bekannt ist (kein Heizbett erforderlich); zudem ist es verzugsarm und geruchlos und hat eine glänzende Oberfläche