Die britische Paralympics-Teilnehmerin und Parakanu-Profi Emma Wiggs MBE hat mithilfe eines individuell auf sie angepassten, 3D-gedruckten Paddels erneut Gold bei paralympischen Spielen einfahren können. Das Paddel wurde vom MTC und dem National Composites Center (NCC) entwickelt und hergestellt. Mit dem neuen Paddel gelang ihr erneut eine Rekordzeit.

Anzeige

Das Manufacturing Technology Center (MTC) und das National Composites Center (NCC) haben Emma Wiggs MBE mit der 3D-Druck-Technologie zu ihrer Goldmedaille bei den paralympischen Spielen in der Disziplin Parakanu verholfen. Es gelang ihnen, das ideale Paddel für Wiggs zu entwickeln und für die Teilnahme beim neuen VL2-Event zu produzieren, wie das MTC in einer Pressemitteilung erklärte. Die neunmalige Weltmeisterin gewann damit die zweite Goldmedaille in einem paralympischen Wettkampf in Folge mit einer Rekordzeit von 57,028 Sekunden in Tokio 2020.

Details zur Zusammenarbeit

Wiggs paddelt
Das 3D-gedruckte Paddel entstand für die neunfache Weltmeisterin Emma Wiggs MBE (im Bild) (Bild © MTC).

Wiggs und ihr Team erkannten das Paddel früh als ein wichtiges Element ihrer Ausrüstung, das ihre Leistung noch verbessern kann. Das Paddel war zum damaligen Zeitpunkt nicht an die Bedürfnisse von Parakanufahrern angepasst und stand nur in einem einheitlichen Grunddesign für alle zur Verfügung. Das MTC wurde auf Wiggs aufmerksam, als sie eines Tages mit den Lehrlingen der Einrichtung über die Bewältigung von Herausforderungen und das Erreichen von Zielen sprach. Das MTC beschloss, Wiggs bei der Entwicklung und Herstellung eines Paddels, das für ihre Fähigkeiten am besten geeignet ist, zu helfen. Das British Canoeing stimmte diesem Vorhaben zu und gemeinsam mit den Materialspezialisten des NCCs sollte ein neues Paddel entstehen, mit dem Wiggs mehr Kraft und Leistung generiert.

Um das zu erreichen, arbeiteten die Ingenieure mit Wiggs und ihren Trainern bei British Canoeing an aktuellen Abmessungen und Eigenschaften der Ausrüstung und erfassten ihre Ergonomie und individuelle Technik, um Geschwindigkeit und Kraft durch das Wasser zu erzeugen. Ein Strömungssimulationsmodell unter Verwendung eines digitalen Zwillings des alten Paddels half den Ingenieuren, das neue Design des mit dem NCC entwickelten Karbonfaserpaddels zu unterstützen.

Richtiges Material und Design für das Paddel

Das NCC führte eine Überprüfung des von Wiggs verwendeten Paddels durch und arbeitete an einer Verbesserung des Kohlefaserkörpers des Paddels. Mit einer digitalen Simulierung des Paddels testete das NCC, ob die gewählten Laminierungsmaterialien und das gewählte Designkonzept den im Wasser einwirkenden Kräften standhalten. Anschließend entstand eine modulare mehrteilige Form, um Paddel mit verschiedenen Winkeln herzustellen. Ziel war es, das richtige Paddel für Wiggs zu finden. In Tokio verwendete sie eines mit einem leichten, maßgeschneiderten Griff und ein mehr als 150% steiferes Paddel mit einem verbesserten Winkel beim Eintritt ins Wasser, um Emmas Leistungsabgabe zu maximieren.

Auch andere Teilnehmer profitierten in diesem Jahr von der additiven Fertigung bei Olympia. Der Profi-Paratriathlet Joe Townsend startete mit optimierten Rennradhandgriffen aus dem 3D-Drucker. Das australische Segelteam setzte bei seiner Ruderblattaufhängung auf eine 3D-gedruckte Variante. Verpassen Sie mit einem Abonnement unseres Newsletters keine weiteren Neuigkeiten zum 3D-Druck.

Miguel Fernandez-Vicente von MTC und Wiggs
Mit ihrem 3D-gedruckten Paddel erzielte Wiggs erneut eine Rekordzeit (im Bild: Wiggs mit Paddel und Miguel Fernandez-Vicente von MTC) (Bild © MTC).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2335,63 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,99 € erstmals unter 900 €!kaufenTestbericht
2 TOPSELLERArtillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop