Akkuschrauberrennen: In Hildesheim fährt die „Menschmaschine“ aus dem 3D-Drucker

Studenten aus Hildesheim haben ein Fahrzeug entwickelt, dass fast vollständig mit einem 3D-Drucker gefertigt wurde. Sämtliche aus dem 3D-Drucker stammenden Bauteile der, s.g. „Menschmaschine“, erreichen gerade einmal ein Gesamtgewicht von 5 Kilogramm. Angetrieben wird das Fahrzeug mit einem Akkuschrauber.

Anzeige

Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst HAWK in Hildesheim veranstaltet seit 2005 das mittlerweile bundesweit bekannte Akkuschrauberrennen. Dabei konzeptionieren und entwickeln die Studenten Fahrzeuge, die von einem Akkuschrauber angetrieben werden. Ein Fahrzeug, das im kommenden Jahr mit an den Start gehen wird, ist uns ganz besonders aufgefallen. Die „Menschmaschine“, das von einem sechsköpfigen Entwicklerteam gefertigt wurde.

Das Besondere an der „Menschmaschine“ ist natürlich neben dem Aspekt, dass das Fahrzeug von einem Akkuschrauber angetrieben wird, auch die Fertigungsmethode. Denn die Maschinemaschine wurde mit einem 3D-Drucker hergestellt. Das hat dem innovativen Gefährt viel Aufmerksamkeit auf der vergangenen Makerfair in Hannover eingebracht.

Menschmaschine
Die „Menschmaschine“ ausgestellt auf der Makerfair 2015 in Hannover (Bild © Andreas Schulz/ akkuschrauberrennen.de).

Auf Basis der Software Inspire, die belastungsspezifische Strukturen optimieren kann, wurde der Körper des Fahrzeugs mittels 3D-Druck so modifiziert, dass alle tragenden 3D-Druckteile ein Gesamtgewicht von nur 5 kg aufweisen. Exklusive der rotierenden Bauteile wurde somit alle digital geplant und individuell gefertigt.

Da wir von 3D-grenzenlos.de mit unserer Redaktion im Technologiezentrum Hildesheim in Hildesheim zu Hause sind, werden wir natürlich auch beim Akkuschrauberrennen 2016 dabei sein. Vielleicht haben wir die Chance die beteiligten Studenten und Entwickler Lena Poliolek, Tobias Brambor, Marcus Hackner, Thyll Niebergall, Andrej Jefimov und Marius Rosenthal persönlich zu den Erfahrungen bei der Herstellung der Menschmaschine mit dem 3D-Drucker zu befragen.

Menschmaschine beim fahren
Die „Menschmaschine“ in Aktion. (Bild © 2015 Alexander Körner/dpa auf der Website www.mitttelstand-die-macher.de).

Mehr News:

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 17. Kalenderwoche 2019

PlatzierungGerätAktionspreisAktion/GutscheinZum ShopLagerDetailsTestberichtGültig bisRabattierte Stückzahl
1Creality3D – Ender 3170,80 €Flash
Sale
kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
- TOPSELLER 2018
lesen30.04.201950
2Alfawise U30158,22 €

GBLIVEZYGJ05

kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnislesen30.04.2019200
3JGAURORA A5S134,84 €AUSVERKAUFTkaufenChina
4Anet A8125,85 €

GB23CC4

kaufenEU- Beliebter Klassiker30.04.201950
5Creality3D - Ender 3 PRO207,66 €

GBEnder3pro

kaufenChina- Steigende Nachfrage30.04.201950
6Alfawise U20251,71 €

GBLIVEZYGJ04

kaufenEU- SCHNELLER VERSAND AUS EU!lesen30.04.201950
7Creality3D CR-10S PRO530,40 €Flash
Sale
kaufenChina30.04.201950
8Anet A6144,73 €

GBBLA6

kaufenEU- Beliebter Klassikerlesen20.04.201950
9Creality3D CR - 10S386,56 €

GBCR10STY

kaufenChina- Umfangreiche Ausstattunglesen20.04.201950
10JGAURORA A5X332,62 €

GBA5X29

kaufenEUlesen20.04.201950

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen