AWARD-Winner:

Kompostierbarer Fahrradrahmen aus dem 3D-Drucker

 1. September 2015  Andreas Krämer  

Der Fahrradrahmen „Bhulck“ ist kompostierbar, sieht gut aus und wurde mit einem 3D-Drucker gefertigt, der seine Energie aus Solar bezieht. Jetzt wurde das Projekt mit dem Eurobike AWARD 2015 aufgezeichnet.

Das italienische Designstudio Eurocompositi hat ein Fahrrad mit dem Namen Aenimal entwickelt, dessen kompostierbarer Farradrahmen namens „Bhulck“ aus Pflanzen per 3D-Drucker hergestellt wurde. Der Rahmen besteht aus Bio-Polymeren, welche aus Rohrzucker oder Kornpflanzen gewonnen wurden. Das Material erlaubt es neue Gegenstände zu bauen und bietet eine hohe Form der Wiederverwendbarkeit. Auf dem Kompost kann der Rahmen ohne Bedenken entsorgt werden und schont die Umwelt, weil er sich im Verlauf der Zeit auflöst.

Bei der Produktion des „Biofahrrades“ setzen die Designer auf einen FDM-3D-Drucker, der seinen Strom aus Solarenergie bezieht. Auf der Fahrradmesse Eurobike gewann Eurocompositi mit seinem Aenimal-Bike und dem 3D-gedruckten BHULCK-Rahmen letzte Woche Gold im Eurobike AWARD 2015. Zur Zeit ist unklar ob das innovative Fahrrad überhaupt in die Produktion gehen wird aber das einfache Design und die große, positive Resonanz auf das Projekt sprechen eigentlich dafür.

EUROBIKE 2015 – Gold Award Winner

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.