Der polnische Tiermedizin-Student Maciej Szczepański nutzt seinen 3D-Drucker, um mit 3D-Druck für Tiere individuelle Prothesen anzufertigen. Mit seinem Zortrax Inventure 3D-Drucker gelang es ihm jetzt mehrere Hunde mit Prothesen auszustatten. Der Labrador Leto zum Beispiel konnte bereits nach kurzer Zeit wieder wie vor seinem Unfall laufen.

Anzeige

Der polnische Student der Veterinärmedizin, Maciej Szczepański, hilft mit seinem 3D-Drucker Zortrax Inventure Tieren dabei, funktionelle Prothesen zu erhalten. Darüber berichtet der 3D-Drucker-Hersteller Zortrax in einem Blogartikel. Als Student an der Wroclaw University of Environmental and Life Sciences konnte er bereits einiges zum Thema Tierorthopädie lernen. Er nahm an Operationen teil und studierte die Fachliteratur, um Tieren noch besser helfen zu können. Als er feststellte, dass die Verwendung von Prothesen für Tiere in Polen nicht stark gefördert wird, entschied er sich, selbst tätig zu werden.

3D-gedruckte Prothesen für Hunde

Die ersten Patienten, denen der angehende Tierarzt helfen konnte, waren die beiden Hunde Sonia und Leto, die einen Verkehrsunfall hatten. Er entschied, ihnen mit 3D-gedruckten Prothesen zu helfen und plante, das auch hauptberuflich zu machen. Mit Alginat machte er einen Abdruck des Stumpfes und füllt diesen mit speziellem Keramikgips aus. Anschließend scannt er den erhaltenen Abguss des Stumpfes in 3D und erstellt ein digitales 3D-Modell.

Mit einem 3D-Drucker kann er verschiedene Füllgrade testen und die Haltbarkeit des 3D-gedruckten Teils bewerten. Er stellt einen 3D-gedruckten Schaft her, der den Stumpf des Hundes hält. Hier wählt er die feste Füllungsoption. Ein zweites Element, der „Fuß“, hat Kontakt mit dem Boden und erhält eine nahezu normale Füllungsdichte. Für den 3D-Druck verwendete er die Filamente Z-PETG, Z-ULTRAT und Z-SUPPORT Premium.

Szczepański nutzt Schrauben, um die drei Komponenten der Prothese zusammenzubauen. Eine Stoffschicht im 3D-gedruckten Schaft sorgt für mehr Tragekomfort.

Einer der Hunde, um die er sich gekümmert hat, hat sich bereits nach 15 Minuten Tragen der Prothese wieder fast wie ein gesunder Hund bewegt. Die Arbeit an einer Prothese bis zur letzten Anpassung dauert maximal drei Tage. Für Szczepański ist der 3D-Druck ein Werkzeug, das es ihm ermöglicht, hochgradig kundenspezifische Artikel mit minimierten Kosten während des Prozesses zu erstellen. Jetzt plant er ein Start-up, das Tieren mit orthopädischen Problemen dauerhafte Unterstützung bieten soll. In den USA ist das Unternehmen Bionic-Pets mit dieser Idee bereits sehr erfolgreich. Wir haben wie zum Beispiel in diesem Artikel schon öfter über das Unternehmen berichtet.

3D-gedruckte Prothese an Labrador Leto

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 21. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop