Der MINI John Cooper Works GP wird auf der am 22. November beginnenden Los Angeles Autoshow erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Auto verfügt neben einem ausgefallenen, durchaus erfrischend sportlichem, Design auch über individualisierte Bauteile aus dem 3D-Drucker.

Anzeige

Auf der Los Angeles Auto Show, die vom 22. November bis zum 1. Dezember 2019 stattfindet, wird der MINI John Cooper Works GP vorgestellt. Wie das „Designboom Magazin“ berichtet, ist der Wagen auf 3.000 Exemplare limitiert und wir Bauteile aus dem 3D-Drucker enthalten.

3D-Druck für Design und Effizienz

Um möglichst leicht und schnell zu sein, griff das Ingenieurs-Team von MINI auf den 3D-Druck zurück. Sowohl die Aluminium-Schaltwippen, also auch die Lenkradschließe und die Zierleisten auf dem Beifahrersitz wurden mit einem 3D-Drucker hergestellt. Jede Zierleiste trägt die Seriennummer des Fahrzeugs und ist somit ein Unikat.

“MINI zeigt hier eine völlig neue Dimension, wie der 3D-Druck in den Serienproduktionsprozess integriert werden kann. Es hebt nicht nur die Anpassung auf ein neues Niveau. Es ermöglicht auch völlig neue Formen des Designstils, die bisher mit herkömmlichen Werkzeugen nicht möglich waren.“

Das MINI Design Team erklärt, dass die Seitenansicht des MINI John Cooper Works GP die sportlichste Minisilhouette zeige, die es bisher gab. Die sich verengende Fensterfläche und die ansteigende Schulterlinie zeichnet eine Keilform an der Seite nach, die den Eindruck von Beschleunigung erweckt, selbst wenn der Wagen steht. 2018 hat MINI eine Möglichkeit vorgestellt, wie Kunden ihren MINI personalisieren können.

» Lesen Sie auch: „MINI Yours Customised“ – MINI bietet personalisierte Fahrzeuge mit Hilfe von 3D-Druckern

Weitere Details

Lenkrad MINI John Cooper Works GP Innen
MINI John Cooper Works GP (Bild © BMW Group).

Das Exterieur des MINI John Cooper Works GP wechselt zwischen den Farben Hellgrau und Blau-Violett. Die Dach- und Spiegelkappen sind in Silber gehalten und die übrigen Elemente in glänzendem Schwarz. Die einzelnen Akzente sind in hochglänzendem Chili-Rot und mattem Rosso-Metallic.

Die 18-Zoll-Räder sind die leichtesten Räder, die es bisher in einem MINI gab. Bei der Entwicklung des MINI setzt das Unternehmen bei Farbe und Form auf die Einbeziehung von Technologie in seine Produktionsmethoden. Die freiliegenden Radkastenverkleidungen sind aus sechseckig vernähten Karbonfasern.

Leichte Materialien wie Kohlefaser optimieren das Leistungsgewicht. Die optimierte Achslastverteilung sorgt für das typische MINI Go-Kart-Gefühl. Durch die fehlenden Rücksitze, die es bereits in den Vorgängermodellen gab, wird das Gesamtgewicht möglichst geringgehalten.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop