ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Deutsches Architekturbüro: Modelle für neue Formel-1-Strecken entstehen mit dem 3D-Drucker

Wie entstehen eigentlich Formel-1-Rennstrecken? Darum kümmert sich u.a. ein Unternehmen aus Deutschland. Und ein 3D-Drucker. Wir haben uns einmal das Unternehmen angeschaut, dass Formel 1-Strecken entwirft. Für die Modelle kommen auch 3D-Drucker zum Einsatz.

Logo Tilke GmbhDas Architekturbüro Tilke GmbH hat sich auf die Entwicklung von Formel 1 Strecken und Einrichtungen spezialisiert. Mit 3D-Druckern von 3D Systems werden zukünftig Formel 1-Strecken als Modelle mit dem 3D-Drucker hergestellt. Die 3D-Druck-Modelle dienen dazu, den Kunden eine Vielzahl unterschiedlicher Konstruktionen anzubieten.

Seit 1994 zählt das Unternehmen zu den führenden Architekturbüros von Rennstrecken für die Formel 1. Tilke GmbH zählt über 200 Mitarbeiter und unterhält Büros in Mexiko, Singapur, Bahrain und Abu Dhabi. In eines ihrer zwei Büros in Aachen verwendet Tilke einen 3D Systems Spectrum Z510 3D-Drucker, um die Formel-1-Rennstrecken als Farbmodelle in hoher Qualität zu drucken.

Formel-1-Rennstrecke Modell

Modell einer Formel-1-Rennstrecke mit unterschiedlichen Elementen aus einem 3D-Drucker (Bild © Tilke GmbH).

Der Spectrum Z510 ist ein FDM-3D-Drucker von kompakter Größe, der gut für Büros geeignet ist und leise arbeitet. Als Grundlage für die Formel-1-Streckenmodelle dienen Fotos. Der 3D-Drucker wird oft verwendet, vor allem um feine Details von zusätzlichen Elementen darzustellen. Die Designer können Details in den Designs, die auch Einfluss auf die physikalischen Fahreigenschaften der Fahrzeuge haben können, innerhalb weniger Stunden anstatt Tagen anfertigen. Außerdem lassen sich parallel gleich mehre Streckenmodell mit dem 3D-Drucker ausdrucken, Die Farbmodelle vermitteln dem Kunden eine realistischere Vorstellung von der geplanten Rennstrecke oder Gebäuden.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Objekte blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen