Das britische Unternehmen Briggs Automotive Company und das niederländische 3D-Druckunternehmen Royal DSM arbeiten gemeinsam am Mono R, einem neuen Superauto. In dem Wagen sollen auch Teile aus dem 3D-Drucker verbaut werden und der Automobilindustrie zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten und vor allem aber Vorteile der 3D-Druck für die Automobilherstellung bietet.

Anzeige

3D-Druck bei Royal DSM und BACRoyal DSM und die Briggs Automotive Company (BAC) gaben laut einer Pressemitteilung von DMS ihre Zusammenarbeit am Mono R bekannt, einem von BAC entwickelten Superauto. Das gemeinsame Projekt soll auch die Vorteile des 3D-Drucks für die Automobilindustrie aufzeigen, und Argumente für Unternehmen liefern, auf die Fertigung mit 3D-Druckern umzusteigen. Die Partnerschaft dient als Modell für andere OEMS- und fortschrittliche Unternehmen, die neue Designs und Entwicklungen in Betracht ziehen und mit Technologien wie der additiven Fertigung arbeiten möchten.

Mono R Superauto
Der Mono R ist ein von Briggs Automotive Company entwickeltes Superauto (Bild © Royal DSM / Briggs Automotive Company).

Fahrzeugteile aus dem 3D-Drucker

Der Mono R steht laut den Unternehmen als Beispiel dafür, was man mit 3D-Druck an hoher Qualität bei maximalen Anforderungen erreichen kann. 3D-gedruckte Druckgriffe für das Lenkrad, das vollständig auf den Fahrer eingestellt werden kann. 3D-Drucklufteinlässe, die leichter und stärker zugleich sind. Leichtbau spielt bei diesem Wagen eine große Rolle. Mit nur 560 Kilogramm ist der Mono R ein Leichtgewicht. Beide Unternehmen wollen neue Teile entwickeln, organische Formen erforschen und hohle, innere Strukturen, die zugleich leicht und stark sind.

» Lesen Sie auch: Diese Autos wurden mit einem 3D-Drucker gedruckt

DSM stellt Polymere bereit, die für Kraftfahrzeuge geeignet sind. Das Unternehmen unterstützt BAC bei der Konstruktion von Teilen. Auch der Supersportwagen von Bugatti erhielt elegante Heckleuchten aus dem 3D-Drucker. Beiden Unternehmen ist es wichtig, das Auto so leicht wie möglich zu machen. Mit 3D-Druck wird nicht nur Gewicht reduziert, sondern auch für Sicherheit und Nachhaltigkeit gesorgt.

„Wir sind stolz darauf, die ultimativen Pioniere bei BAC zu sein, und die Zusammenarbeit mit DSM bedeutet, dass wir wieder eine Vorreiterrolle einnehmen können – diesmal in Bezug auf die additive Fertigung“, sagte Ian Briggs, Design Director von BAC.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen