Forscher an der University of Toronto haben aus dem alten Speiseöl der Fast-Food-Kette McDonald’s hochauflösendes Resin (Harz) für den 3D-Druck entwickelt. Die mit dem Material gedruckten 3D-Objekt sind biologisch abbaubar und thermisch stabil, informieren die kanadischen Wissenschaftler über ihre Forschungsarbeit. Das Recycling-Projekt soll vorrangig dem Umweltschutz dienen.

Anzeige

Tagtäglich gehen viele frittierte Produkte bei McDonald’s über die Theke. Dabei fällt viel altes Speiseöl an. Forscher der University of Toronto haben jetzt einen Weg gefunden, aus genau diesem alten Speiseöl ein hochauflösendes 3D-Druck-Harz zu entwickeln. Das Material ist biologisch abbaubar und eine umweltfreundliche Alternative zu anderen 3D-Druck-Harzen. Oft bestehen diese aus synthetischen Chemikalien, die der Umwelt schaden und nicht abbaubar sind, wie die Universität in einer Pressemitteilung erklärt. Die Ergebnisse der Arbeit von Simpson und seinem Team wurden im ACS Sustainable Chemistry & Engineering unter dem Titel „Direct Conversion of McDonald’s Waste Cooking Oil into a Biodegradable High-Resolution 3D-Printing Resin“ veröffentlicht (hier ansehen).

Wie die Idee entstand

3D-gedruckter Schmetterling
Der 3D-gedruckte Schmetterling schmilzt nicht bei Raumtemperatur und zerbröckelt auch nicht (Bild © Don Campbell).

Andre Simpson, Professor am Department of Physical and Environmental Sciences der University of Toronto Scarborough erklärt in der Mitteilung, dass die Natur mit dem Fett aus Speiseöl viel besser umgehen könnte. Als Simpson vor drei Jahren seinen ersten 3D-Drucker bekam, bemerkte er, dass die Moleküle aus den bekannten 3D-Druck-Harzen denen im Speiseöl ähnlich sind. Die Idee zum 3D-Druckmaterial aus Altspeiseöl war geboren. Es gelang ihm nach einigen Kontaktversuchen mit der Fast-Food-Kette, verbrauchtes Öl für die Untersuchung zu erhalten und konnte seine Forschungen beginnen.

 

Im Labor wurde ein einfaches einstufiges chemisches Verfahren eingesetzt, um aus einem Liter Altöl 420 Milliliter Harz herzustellen. Sein Team druckte einen Kunststoffschmetterling mit einer Auflösung von 100 Mikrometern. Dieser war strukturell und thermisch stabil und schmolz somit nicht bei Raumtemperatur.

Alter Öl ist eine Herausforderung für die Umwelt – und den Menschen

Derartige Öle waren schon immer ein großes Problem für die Umwelt. Es wird zwar vielfach damit noch kommerziell gearbeitet, ein hochauflösendes 3D-Druck-Harz gab es bisher aber noch nicht aus altem Speiseöl. Würden viele Restaurants das alte Speiseöl für 3D-Druck-Harz zur Verfügung stellen, müssten sie nichts mehr für die Entsorgung zahlen. Auf der anderen Seite könnte die Herstellung der Harze aus neuem Material zurückgefahren werden. Ein Warnung die von vielen Klimaforschern immer wieder ausgesprochen wird, die Produktion von weiteren umweltschädlichen Materialien zu reduzieren. Forscher, die am EU-geförderten BARBARA-Projekt mitarbeiten, haben umweltfreundliche Biokunststoffe aus Zitronenschalen für den 3D-Druck entwickelt, wie wir erst kürzlich im 3D-grenzenlos Magazin berichteten.

525 US-Dollar kosten herkömmliche hochauflösende Harze pro Liter. Sie werden in mehreren Produktionsschritten aus fossilen Brennstoffen gewonnen. Bis auf eine Chemikalie, die für das Harz aus Altöl verwendet wird, kann alles recycelt werden. Eine Tonne Harz würde 300 USD pro Tonne kosten, was eine äußerst günstige Lösung wäre.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 21. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop