ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Medizin: 3D-Druck verbessert das Leben der kleinen Mia

Das junge Mädchen Mia lebte seit ihrer Geburt mit Atembeschwerden, die sich auf eine Fehlbildung am Herzen zurückführen ließen. Jetzt konnte dem Mädchen geholfen werden. Mit einem 1:1-Modell ihres Herzens aus dem 3D-Drucker, das den Ärzten zur Operationsvorbereitung für den komplizierten Eingriff diente.

Herz aus 3D-Drucker

das Mädchen Mia zeigt stolz das 3D-gedruckte Modell von ihrem Herz (Screenshot © YouTube/ Stratasys).

Der 3D-Drucker-Hersteller Stratasys konnte das Leben der kleinen Mia retten, die ein Leben lang an Atembeschwerden vergleichbar mit Asthma gelitten hat. Die Ärzte entdeckten bei ihr eine Fehlbildung am Herzen und konnte diese mit Unterstützung des medizinischen 3D-Drucks jetzt erfolgreich beheben. Die Fehlbildung verhinderte eine Sauerstoffversorgung des Körpers. Die Erstellung einer Nachbildung von Mias Herz mit einem 3D-Drucker half dabei die schwieriger Operation einfacher zu planen als auf dem gewöhnlichen Weg.

Auf dem klassischen Pfad muss im Vorfeld einer Heroperation mit 2D-Scans und Ultraschallbildern gearbeitet werden. Im Fall von Mia dienten diese Daten und die Daten des MRI dem Ärzteteam, ein 1:1 Modell von Mias Herz mit allen Facetten und Strukturen zu drucken. Als Partner der Ärzte zeigte sich der 3D-Drucker-Hersteller Stratasys verantwortlich, wie Scott Rader, General Manager of Medical Solutions bei Stratasys berichtete und zugleich darauf verwies, dass sich nicht nur die Operationsvorbereitung verbesserte sondern auch die Operationzeit sich verringerte.

Zum Einsatz kam ein Stratasys Objet500 Connex3 Multimaterial 3D-Drucker. Der verantwortliche Arzt Dr. Redmond Burke vom Nicklaus Childrens Hospital (USA, Miami) führte die Operation sehr präzise basierend auf dem 3D-Modell von Mias Herz durch. Das Leben von Mia konnte so gerettet werden. Sie erholte sich rasch von der Operation und kann nun normal am Leben teilhaben, wozu in ihrem Alltag das Tanzen und Baseball gehören. Wie Mias Mutter Katherine Gonzalez berichtet, habe sich das komplette Leben der Familie innerhalb von zwei Monaten zum besseren verändert.

Video-Dokumentation zur News

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Forschung blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen