Schulbildung:

Technisch-Naturwissenschaftliche Neue Mittelschule Eferding schafft 3D-Drucker für Schüler an

Die Technisch-Naturwissenschaftliche Neue Mittelschule Eferding bietet seinen Schüler zukünftig die Möglichkeit mit 3D-Druckern zu arbeiten. Die Schule in Österreich konnte mit Hilfe von regionalen Partnern einen 3D-Drucker anschaffen.

Die Technisch-Naturwissenschaftliche Neue Mittelschule Eferding in Österreich bietet Kindern ab dem nächsten Schuljahr den Umgang mit dem 3D-Drucker an, falls sie sich für den Technikschwerpunkt in der Schullaufbahn entscheiden sollten. Zur Umsetzung im Herbst wurden die Lehrer rechtzeitig im 3D-Druck geschult. Direktorin Christine Obermayr konnte vier Unternehmen aus der Region Eferding davon überzeugen, sich an den Kosten für den Erwerb eines 3D-Druckers für die Schule zu beteiligen.

Bei den Unterstützern handelt es sich um KB Eferding-Grieskirchen, die Raiffeisenbank Region Eferding, Coil Innovation und Estrichverlegung Morina, die den Schülern ihren 3D-Drucker im Herbst überreichen werden. Die Schüler werden mit dem 3D-Drucker die Konstruktion, Modellierung und Erschaffung eines Bauteils erlernen, berichtet die Schule.

3D-Drucker der Neue Mittelschule Eferding
Lehrer der Neue Mittelschule Eferding präsentieren den neuen 3D-Drucker (Bild © Neue Mittelschule Eferding).

Auch das Albertus-Magnus-Gymnasium in Stuttgart verwendet 3D-Drucker für Schulprojekte und das Schülerforschungszentrum Ochsenhausen in Bad Saulgau bietet einen Workshop zum 3D-Druck an. Die Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Nettetal lernen per 3D-Druck die spannenden Möglichkeiten der Produktentwicklung im Unterricht kennen. Über 100 weitere Beispiele für Schulen die 3D-Drucker einsetzen, gibt es auf unserer Themenseite „3D-Drucker in Schulen – Beispiele und Projekte„.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.