Baden-Württemberg: Die Bischof von Lipp Gemeinschaftsschule Mulfingen hat sich einen 3D-Drucker angeschafft

Die Bischof von Lipp Gemeinschaftsschule in Mulfingen (Baden-Württemberg) hat sich mit Unterstützung der Eltern und einem Spendenwettbewerb der Sparkasse einen 3D-Drucker erhalten. Das Preisgeld des Wettbewerbs wurde noch einmal um 1000 Euro von einer regionalen Firma aufgestockt, sodass die Lehrer jetzt mit einem professionellen 3D-Drucker die Schulausbildung um das Thema 3D-Druck erweitern können.

Anzeige

In der Bischof von Lipp Gemeinschaftsschule befindet sich laut einem Artikel im Bürgerportal von Mulfingen seit Ende der Weihnachtsferien 2018 ein 3D-Drucker, welcher von den Schülern im Rahmen des Unterrichts verwendet werden kann.

Der Kauf des 3D-Druckers konnte nur ermöglicht werden, weil die Schule dank tatkräftiger Unterstützung der Eltern und Schüler beim Spendenwettbewerb der Sparkasse auf einen der vorderen Plätze landeten. Mit dem Preisgeld von 1.250 Euro und einer 1.000 Euro Spende des Unternehmens Bürkert konnte der 3D-Drucker vom Hersteller Dremel schließlich gekauft werden.

Dremel 3D-Drucker und Verantwortlicher der Schule
Mit dem Preisgeld von 1.250 Euro und einer 1.000 Euro Spende des Unternehmens Bürkert konnte der 3D-Drucker gekauft werden (Bild © St. Josefspflege Mulfingen GGMBH).

Bis März 2019 werden sich die Lehrkräfte erst mal in die Thematik 3D-Druck und den 3D-Drucker einarbeiten, heißt es in dem Artikel weiter. Im Anschluss kann er im Unterricht und Arbeitsgemeinschaften von der Schülerschaft verwendet werden. Die Schüler und Schülerinnen sollen auch die Möglichkeit erhalten, außerhalb der Unterrichtszeit Objekte mit dem 3D-Drucker herstellen zu können.

Immer mehr Schule kaufen sich einen 3D-Drucker. Wie die Horstmar-Schöppingen Schule, die kürzlich dank ihres Fördervereins gar einen zweiten 3D-Drucker erwerben konnte. Über ein ganz besonderes Projekt berichteten wir vor wenigen Tagen. Das Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium im bayerischen Cham erhielt seinen 3D-Drucker. Das Gerät kostete 12.000 Euro und wurde über Crowdfunding finanziert. Eine Übersicht von über 160 weiteren Beispielen bietet unsere Themenseite „3D-Druck an Schulen„.

Mehr News:

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 17. Kalenderwoche 2019

PlatzierungGerätAktionspreisAktion/GutscheinZum ShopLagerDetailsTestberichtGültig bisRabattierte Stückzahl
1Creality3D – Ender 3170,80 €Flash
Sale
kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
- TOPSELLER 2018
lesen30.04.201950
2Alfawise U30158,22 €

GBLIVEZYGJ05

kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnislesen30.04.2019200
3JGAURORA A5S134,84 €AUSVERKAUFTkaufenChina
4Anet A8125,85 €

GB23CC4

kaufenEU- Beliebter Klassiker30.04.201950
5Creality3D - Ender 3 PRO207,66 €

GBEnder3pro

kaufenChina- Steigende Nachfrage30.04.201950
6Alfawise U20251,71 €

GBLIVEZYGJ04

kaufenEU- SCHNELLER VERSAND AUS EU!lesen30.04.201950
7Creality3D CR-10S PRO530,40 €Flash
Sale
kaufenChina30.04.201950
8Anet A6144,73 €

GBBLA6

kaufenEU- Beliebter Klassikerlesen20.04.201950
9Creality3D CR - 10S386,56 €

GBCR10STY

kaufenChina- Umfangreiche Ausstattunglesen20.04.201950
10JGAURORA A5X332,62 €

GBA5X29

kaufenEUlesen20.04.201950

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen