CES 2016:

3D-Drucker ‚da Vinci mini‘ von XYZprinting gewinnt den Editor’s Choice Award

Die CES 2016 ist zu Ende. Was war in den Augen der Experten der beste Low-Budget-3D-Drucker für Privatanwender? Eine US-Zeitung kürte den Desktop-3D-Drucker ‚da Vinci mini‘ von XYPprinting zum Gewinner des diesjährigen Editor’s Choice Award.

3D-Drucker 'da Vinci mini'
da Vinci mini: Der Desktop-3D-Drucker von XYZprinting erhält den CES Editors Choice Award auf der CES 2016 (Bild © XYZprinting).

Der Desktop-3D-Drucker ‚da Vinci Mini‘ des taiwanesischen 3D-Drucker-Herstellers XYZprinting wurde auf der CES 2016 mit dem „CES Editor’s Choice Award“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhielt der 3D-Drucker am Donnerstag-Abend letzt Woche, weil er das günstigste (brauchbare?) 3D-Drucker-Modell seiner Art auf dem Markt der 3D-Drucker für Heimanwender ist.

Der Preis für den da Vinci Mini beläuft sich auf 269 US-Dollar (entspricht rund 280 Euro). Neben dem Preis war auch die kompakte Größe ausschlaggebend für die Auszeichnung des 3D-Druckers mit dem CES Editor’s Choice Award. Ausgewählt wurde der 3D-Drucker von der Website Reviewed.com, einer Abteilung der populären US-Zeitung USA Today.

Das Unternehmen XYZprinting hat es sich zum Ziel gesetzt 3D-Drucker für Privatverbraucher erschwinglich zu machen. Im Verlauf des dritten Quartals dieses Jahres soll der kompakte 3D-Drucker ‚da Vinci Mini‘ im Handel erhältlich sein. Auf der Consumer Electronics Show 2016 stellte XYZprinting gleich acht neue 3D-Drucker vor.


Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.