Der Hersteller für industrielle 3D-Drucker ExOne hat seine Zahlen für das erste Halbjahr 2019 veröffentlicht. Gerade durch den Verkauf von 3D-Druckern gab es Rekordergebnisse für das Unternehmen. Wir sehen uns die Zahlen im Detail an.

Anzeige

Der 3D-Drucker-Hersteller ExOne hat die Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2019 und das gesamte erste Halbjahr 2019 auf seiner Website veröffentlicht. Der konsolidierte Umsatz für das zweite Quartal 2019 liegt bei 15,3 Millionen US-Dollar, womit das Unternehmen im Vergleich zu 2018 41 Prozent mehr in diesem Zeitraum verdient hat (2018: 10,8 Millionen US-Dollar).

Rekordergebnisse für ExOne

Auf 24,9 Millionen US-Dollar beläuft sich der gesamte Umsatz bis zum 30. Juni 2019. 2018 lag der Umsatz im selben Halbjahr 9 Prozent tiefer, also 22,7 Millionen US-Dollar. Der CEO von ExOne, John Hartner, freut sich über das Rekordergebnis für das zweite Quartal. Für das Wachstum verantwortlich sei der Umsatz durch den Maschinenverkauf, der immerhin 60 Prozent des Konzernumsatzes ausmacht. 2018 waren das noch 30 Prozent.

Umsatz nach Segmenten

ExOne S-MAX Pro
Maschinen wie der S-Max Pro haben für Rekordergebnisse bei ExOne gesorgt (Bild © ExOne).

Mit 3D-Druckern nahm ExOne im zweiten Quartal 2019 9,3 Millionen US-Dollar ein. 2018 lag der Umsatz zur selben Zeit noch bei 3,2 Millionen US-Dollar, was eine Steigerung von 187 Prozent ergibt. Mit 13 verkauften Maschinen waren es verglichen mit 2018 mehr als doppelt so viele. 2018 verkauften sie im zweiten Quartal 7 Maschinen.

Andere 3D-Druckprodukte wie Dienstleistungen oder Materialien brachten im zweiten Quartal 2019 einen Umsatz von 6 Millionen US-Dollar. 2018 waren es noch 7,6 Millionen US-Dollar. Im ersten Halbjahr 2019 sank der Umsatz mit 3D-Druck und anderen Produkten auf 12,3 Millionen Dollar. 2018 waren es noch 18 Prozent mehr, also 15 Millionen US-Dollar.

Der Bruttogewinn im ersten Halbjahr 2019 beträgt 7,8 Millionen US-Dollar. Er stieg im Vergleich zum Vorjahr um 85 Prozent. 2018 waren es noch 4,2 Millionen US-Dollar. Einen Anstieg von 18,5 Prozent 2018 auf 31,3 Prozent 2019 schaffte ExOne bei der Bruttomarge. 2019 verzeichnete das Unternehmen einen Bruttogewinn von 5,1 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2019. Im Vorjahr waren dies noch 1,6 Millionen US-Dollar.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 38. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1QIDI TECH X-Max900,58 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1323,80 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
4FLSUN Q5177,65 €kaufen
5Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
9ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
10Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
11Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
12Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
13FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop