Vor einigen Jahren begann GE Aviation mit der Entwicklung des bis heute weltweit größten Jet-Triebwerks GE9X, welches zu Teilen aus mit einem 3D-Drucker hergestellt wird. Jetzt erhielt das GE9X-Triebwerk die wichtige FAA-Zertifizierung und geht damit den nächsten Meilenstein nach dem erfolgreichen Text Anfang des Jahres in einer Boeing 777X.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Anfang des Jahres startete die Boeing 777X mit dem weltweit größten Jet-Triebwerk GE9X und Teilen aus dem 3D-Drucker ihren ersten Flug. Jetzt hat das GE9X-Triebwerk mit der Zertifizierung der US Federal Aviation Administration (FAA) einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht, wie GE Aviation in einer Pressemitteilung erklärt.

Details zum GE9X-Triebwerk

Karl Sheldon, General Manager des GE9X-Programms, erklärte:

„Dieser Meilenstein wurde dank der enormen Anstrengungen des GE9X-Teams und unserer Partner erreicht. Das GE9X-Triebwerk hat einen strengen und gründlichen Zertifizierungs- und Testprozess durchlaufen. Wir sind mit der Leistung des Triebwerks zufrieden, die durch umfangreiche Boden- und Flugtests validiert wurde. Wir freuen uns, Betreibern auf der ganzen Welt ein ausgereiftes Produkt auf dem neuesten Stand der Technik anbieten zu können“.

Boeing 777X
Die Boeing 777X (hier zu sehen) startete Anfang des Jahres ihren ersten Flug mit dem GE9X-Triebwerk (Bild © GE Aviation).

Das GE9X-Triebwerk hat einen um 5% besseren spezifischen Kraftstoffverbrauch (SFC) als alle anderen Triebwerke seiner Klasse und verursacht weniger CO2-Emission. Im Vergleich zum GE90-115B hat das GE9X-Triebwerk einen um 10% geringeren spezifischen Kraftstoffverbrauch (SFC).

Für die FAA-Zertifizierung absolvierten die GE9X-Testtriebwerke rund 5.000 Stunden und 8.000 Zyklen. Mit der FAA-Zertifizierung für das GE9X hat GE Aviation die Erneuerung seiner kommerziellen Triebwerke – einschließlich des CFM LEAP-Triebwerks und des GEnx für den Boeing 787 Dreamliner – mit Erfolg abgeschlossen. Die FAR-Zertifizierung (Federal Aviation Regulation) Part 33 umfasste neun Testmotoren.

Bereits 600 Bestellungen

GE Aviation erhielt bereits für mehr als 600 GE9X-Triebwerke Bestellungen und Zusagen. Für das in Cincinnati ansässige Customer Technical Education Center (CTEC) wurden Triebwerksschulungskurse eingerichtet, um schlanke Wartungspraktiken für GE-Schulungsverfahren und -Module zu entwickeln.

General Electric will weiterhin mit Boeing zusammenarbeiten, um das 777X-Flugtestprogramm abzuschließen. Es wurden bereits acht GE9X-Testtriebwerke und zwei Ersatzteile erstellt und nach Seattle geschickt, um in vier 777X-Testflugzeugen eingesetzt zu werden. Weitere Teilnehmer am GE9X-Triebwerksprogramm sind Safran Aero Booster, Safran Aircraft Engines, die IHI Corporation und die MTU Aero Engines AG.

GE9X – das weltweit größte Triebwerk

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop